Mann zündet sich selbst an

Dahlem. Vor der libyschen Botschaft in Dahlem hat sich am Freitag, 11. Juli, ein 25-jähriger Tunesier mit Lampenöl übergossen und angezündet. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen. Hintergrund der Tat soll ein Streit mit der Botschaft sein, bei dem es um Versorgungsansprüche für Kriegsverletzte geht.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.