Stadträtin lädt zu 3000 Schritten durch das Revier Dachsberg ein

Am Jagdschloss Grunewald endet am Freitag, 12. September, der Spaziergang. (Foto: SPSG)

Dahlem. Zum Streifzug durch den Grunewald lädt Gesundheitsstadträtin Christa Markl-Vieto (B’90/Grüne) am Freitag, 12. September, ein. Es geht um 3000 Schritte extra für mehr Gesundheit.

Der Spaziergang findet inzwischen schon zum siebten Mal statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit in der Königin-Luise-Straße 96.

"Werden Sie fit und gehen Sie mit", lautet das Motto, unter dem Markl-Vieto Interessierte zur Teilnahme auffordert. "Wir alle müssen uns mehr bewegen, und Bewegung lohnt sich in jeder Lebensphase."

Die Route führt auf verschlungenen Pfaden ins Revier Dachsberg. Gemeinsam mit dem Förster erkunden die Spaziergänger die Geheimnisse des Waldes, erfahren Wissenswertes über die vielseitige Pflanzen- und Tierwelt und lernen auch etwas über die tägliche Arbeit des Försters. Fragen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wanderung dauert eine gute Stunde. Zum Ausruhen geht es zum Jagdschloss Grunewald. Nach einer kurzen Begrüßung führt der Kastellan die Teilnehmer auf die angrenzende Streuobstwiese mit alten Obstbäumen und Bienenvölkern. Zum Ausklang und Abschluss gibt es eine kleine kulinarische Stärkung auf der - normalerweise nicht öffentlich zugänglichen - Schlossterrasse. Im Hintergrund sind Arien aus höfischen Zeiten zu hören.

Das Bundesgesundheitsministerium hat die Kampagne "3000 Schritte extra" 2005 initiiert, um für mehr Bewegung im Alltag zu werben. Der Hintergrund war eine Untersuchung, bei der festgestellt wurde, dass Frauen im Schnitt pro Tag 6,7 und Männer 7,1 Stunden im Sitzen verbringen. Die Kampagne wird vom Olympischen Sportbund und vom Deutschen Wanderverband unterstützt. 3000 Schritte - allerdings sollten sie täglich gelaufen werden - reichen nach Ansicht von Medizinern bereits aus, um vor Zivilisationskrankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen. Inzwischen beteiligen sich zahlreiche Städte und Gemeinden an der Aktion, auch Prominente, unter anderem Oliver Bierhoff, Kai Pflaume oder Jeanette Biedermann, unterstützen die Bewegung.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.