Friedenau siegt in Hermsdorf

Friedenau. Die Friedenauer kamen am vorletzten Spieltag der Hinrunde beim VfB Hermsdorf zu einem 4:1 (1:1)-Erfolg, mit dem der Tabellenletzte neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpft. Die Nordberliner gingen schon frühzeitig durch Alkilic (5.) in Führung, die Milanovic per Freistoß Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ausglich. Nach dem Wechsel übernahmen die Friedenauer das Kommando und nutzten ihre Torchancen. Seidel (52.) traf per Kopfball zur 2:1-Führung, Maass erhöhte zehn Minuten später ebenfalls per Kopfball auf 3:1 und den Schlusspunkt setzte erneut Milanovic (76.) mit einem Schlenzer zum 4:1. Einziger Wermutstropfen war die Rote Karte für den eingewechselten Eyserth in der fünften Minute der Nachspielzeit wegen groben Foulspiels.

Ihr letztes Spiel vor der Winterpause bestreiten die Friedenauer am Sonntag gegen Stern Marienfelde. Anstoß an der Offenbacher Straße ist um 14.30 Uhr.

RF
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.