Ein Sieg zum Abschluss

Friedrichsfelde. Ende gut, alles gut. Die Saison war für Borussia 1920 schon vor diesem letzten Punktspiel mit einer guten Mittelfeldplatzierung vorzeitig gelaufen. Deshalb sah es Trainer Lutz Erxleben mit Humor, dass seine Spieler beim abschließenden 3:2 (2:2) gegen den VfB Friedrichshain II nicht mehr mit letztem Ernst bei der Sache waren. So durfte Stammtorhüter Paul Täubert im Angriff wirbeln. Ein Tor aber gelang ihm trotz aller Bemühungen nicht. Für die Borussen-Treffer sorgten derweil Florian Meyer und Christoph Haack vor der Pause und Robert Müller danach zum Sieg bringenden 3:2.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.