Ein Jahr nach dem Protest

Friedrichshain. Im Frühjahr 2013 gab es Massenproteste gegen den Mauerdurchbruch an der East Side Gallery und die Bebauung an der Rückfront der Mauer. Welchen Erfolg hatten sie? Und was hat sich seither getan? Darum geht es bei einer Informationsveranstaltung, zu der die Grünen am Donnerstag, 3. April, in das Yaam am Stralauer Platz 35 einladen. Auf dem Podium sitzen Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende der Bündnispartei im Abgeordnetenhaus, ihr Parteifreund Hans Panhoff, Baustadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg sowie Sascha Disselkamp, Sprecher des Bündnisses "East Side Gallery retten". Die Moderation übernimmt Clara Herrmann (Grüne), Mitglied des Abgeordnetenhauses. Beginn ist um 19 Uhr.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.