RTL GZSZ: Berliner Soap-Stars unterstützen Welt-AIDS-Tag 2017

GZSZ-Star Wolfgang Bahro unterstützt die Kampagne zum Welt-AIDS-Tag 2017 von RTL. Der 57-Jährige will heute zur Aufklärung beim wichtigen Thema HIV und Aids beitragen. (Foto: MG RTL D / UFA)

BERLIN - Heute findet zum 29. Mal der Welt-AIDS-Tag statt. In den sozialen Medien wie Facebook unterstützen nicht nur Berliner Schauspieler wie Wolfgang Bahro (Jo Gerner) von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" eine Kampagne ihres Senders RTL.

Das diesjährige Motto "Positiv zusammen leben" am heutigen Welt-AIDS-Tags machen sich auch Berliner Stars der Kultserie "GZSZ" zu eigen. "Denn auch 2017 gilt: Vorurteile müssen abgebaut, die Gesellschaft muss sensibilisiert werden", sagt RTL. Für seine drei Serien "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Alles was zählt" und "Unter uns" will der Sender am heutigen 1. Dezember Bilder und Videos über den Tag verteilt posten und Aufmerksamkeit beim Thema Aids schaffen. Insgesamt 20 Schauspieler, darunter auch "Bösewicht" Jo Gerner alias Wolfgang Bahro (GZSZ) und Lars Steinhöfel ("Unter uns") aus Berlin setzen so ein klares Zeichen gegen Diskriminierung.

Solidarität mit HIV-Positiven

"Es geht darum, sich mit HIV-positiven Menschen zu solidarisieren und ihnen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind", erklärt RTL die Kampagne mit seinen Soap-Stars. Der Berliner Schauspieler Lars Steinhöfel von "Unter uns" ergänzt: "Wir sollten die Barrieren abbauen, damit positive Menschen keine Angst haben müssen, sich zu outen. Viele Menschen haben Barrieren im Kopf, weil sie die Krankheit nicht kennen. Wir sollten daher mindestens einmal im Jahr Aufklärung betreiben."

Mehr als 1.000 Menschen erkranken an Aids

HIV/AIDS ist nach wie vor trotz medizinischer Fortschritte nicht heilbar. Laut der Aidshilfe erkranken in Deutschland Jahr für Jahr mehr als 1.000 Menschen an Aids. Die meisten, weil sie nichts von ihrer HIV-Infektion wissen. Andere haben keinen Zugang zu Medikamenten - zum Beispiel Menschen, die ohne Aufenthaltspapiere in Deutschland leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.