Szabo Zsolt schnürt Doppelpack

Friedrichshain. Der VfB Friedrichshain spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Am letzten Spieltag fuhr die Mannschaft von Axel Klaucke auch dank eines blendend aufgelegten Szabo Zsolt einen immens wichtigen 3:2-Heimsieg gegen den BFC Meteor 06 ein – im Falle einer Niederlage hätte andernfalls sogar der erneute Sturz auf einen Abstiegsplatz gedroht. Zsolt hatte nach nur sieben Minuten das erste Tor für den VfB erzielt, Julien Stöcking legte eine Viertelstunde später das 2:0 nach (22.). Meteor gelang erst nach 72 Minuten durch Tanju Demirkol der Anschlusstreffer, ehe sich die Gäste zehn Minuten später mit einer Gelb-Roten Karte selbst schwächten. Zsolt konnte kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer den alten Toreabstand aber wieder herstellen.

Meteor gelang in der Schlussphase nur noch der neuerliche Anschlusstreffer – Julien Stöcking beförderte den Ball unglücklich ins eigene Tor. Durch den dreifachen Punktgewinn spielt der VfB auch in der neuen Saison in Berlins dritthöchster Spielklasse. Mit 38 Zählern beendet die Klaucke-Elf die Saison auf Tabellenplatz zwölf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.