Duo in seltener Kombination

Berlin: Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe | Kladow. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur am Sonntag“ der „Akademie für Anthroposophische Medizin Havelhöhe“ sind am 19. Juli von 11 bis 12 Uhr Lutz Wolf (Flügelhorn) und Gerhard Schiewe (Akkordeon) mit ihrem Konzert „?mit Milch und Zucker!“ zu hören. Ein Duo in dieser Besetzung ist sehr selten. Die beiden Musiker aus dem Prenzlauer Berg spielen Eigenkompositionen sowie Interpretationen von Songs bekannter Künstler wie etwa Richard Galliano, Michel Portal oder Stevie Wonder. Stilistische Einflüsse von Tango, Jazz, Mussette, Reggae, Blues und Latin kommen dabei zusammen. Weitere Informationen zum Programm unter http://www.havelhoehe.de/Kulturelle_Veranstaltungen.html. Der Eintritt zur Veranstaltung im Saal des Hauses 28 des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe am Kladower Damm 221 ist frei. Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.