Frühe Führung verspielt

Gatow. Landesligist SC Gatow muss weiter um den Klassenerhalt bangen. Auch am vergangenen Sonntag hätte es im Heimspiel gegen den 1. FC Lübars kaum unglücklicher laufen können, obwohl sich die Partie so schlecht gar nicht anließ.
Nach einer zähen, umkämpften und torlosen ersten Halbzeit ging Gatow sogar in Führung, Bechler traf nach 53 Minuten zum 1:0. Aber dieser Vorsprung hielt nicht allzu lange. Gatows Keeper Siljanoski verstolperte neun Minuten später einen Ball und ermöglichte damit den Ausgleichstreffer. In den Schlussminuten ging dann alles
schief, was schief gehen konnte, Lübars zog zwischen der 82. und der 86. Minute auf 1:4 davon. Hofmeister korrigierte das Ergebnis noch auf 2:4 (90.), dabei aber blieb es.

Am Sonntag, den 22. Mai, muss der SC Gatow beim Tabellennachbarn Friedenauer TSC antreten (Offenbacher Straße, 14 Uhr). Eine schwere Aufgabe, denn die Friedenauer sind für ihre Offensivqualitäten bekannt.

uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.