Fall Renate Heisler: Zeugen gesucht: 60-Jährige wurde offenbar getötet

Gropiusstadt. Die 60-jährige Renate Heisler ist offenbar getötet worden. Das hat die Obduktion der Leiche ergeben. Nun sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen.

Am Morgen des 6. Juni entdeckte die Pflegekraft einer Sozialstation die tote Renate Heisler in ihrer Wohnung in der Fritz-Erler-Allee 140 entdeckt. Nach der Obduktion hat die die Mordkommission die Ermittlungen übernommen.

Die Beamten wollen wissen, wer die verstorbene Frau kannte und mit ihr in den letzten Wochen telefonischen oder persönlichen Kontakt gehabt hat. Auch werden Zeugen gesucht, denen am 5. oder 6. Juni in dem Wohnhaus an der Fritz-Erler-Allee 140 etwas Verdächtiges aufgefallen ist oder die fremde Personen im Haus bemerkt oder gesehen haben.

Hinweise nimmt die 2. Mordkommission des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter 46 64 91 12 22 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.