Keeper Carly sieht Rot

Grunewald. Der Berlin-Ligist musste am vergangenen Sonntag ein 3:4 (2:0) gegen den abstiegsbedrohten VfB Hermsdorf hinnehmen. Arnst (18.) und Guski (20.) hatten für die frühe Führung gesorgt, danach aber versäumte es der Berliner SC, den Sack zuzumachen. Mehrfach verzweifelten die BSC-Angreifer am starken VfB-Torwart Schumann. „Hermsdorfs Keeper war überragend“, musste der 1. Vorsitzende Martin Maslowski anerkennen. BSC-Torhüter Carly hingegen sah nach einem Foul beim Stand von 3:2 glatt Rot (85.).

In der Tabelle bleibt der Berliner SC auf Platz zwölf. Nächstes Spiel: Sonntag (15 Uhr) beim 1. FC Wilmersdorf. (14.).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.