Wilmersdorfer Trophäe: Fecht-Club lädt zum Turnier

Mit seinen Fecht-Veranstaltungen hat sich der Fecht-Club Grunewald weit über die Grenzen Berlins hinaus einen Namen gemacht. (Foto: Nittel)

Grunewald. Der Fecht-Club Grunewald veranstaltet am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. Juni, die 18. Wilmersdorfer Trophäe, ein offenes internationales Turnier für die Jahrgänge 1995 bis 2000.

Zu dieser Veranstaltung treffen sich talentierte und viel versprechende Nachwuchs-Fechter aus Berlin, Brandenburg und Polen auf der Planche. Berliner Fechter können bei diesem Turnier zudem für die Landesliste punkten. Darüber hinaus ist diese Veranstaltung aber auch bei Modernen Fünfkämpfern äußerst beliebt. Gefochten wird mit allen Waffen - außer dem Damensäbel. Die Veranstaltung in der Werner-Ruhemann-Sporthalle, Forckenbeckstraße 37/Ecke Cunostraße, beginnt an beiden Tagen jeweils um 9 Uhr. Am Sonnabend starten zunächst die Damen und Herren mit dem Florett sowie die Herren mit dem Säbel. Am Sonntag steht dann der Degen auf dem Programm.

Der Fecht-Club Grunewald Berlin sieht seine Hauptaufgaben in der gemeinschaftlichen Ausübung und Förderung des Fechtsports, wobei die qualifizierte Ausbildung und das Erzielen sportlicher Erfolge im Vordergrund stehen. Darüber hinaus engagiert man sich aber auch im Breiten- und Freizeitsport. Zu den Vereinsaktivitäten gehören neben dem Sportbetrieb auch Wettkampffahrten und Lehrgänge. Die fechterische Ausbildung untersteht den Fechtmeistern unter Leitung des Cheftrainers Gennadii Pasichnyk, der in seiner Zeit am Grunewald schon zahlreiche junge und talentierte Fechter fit für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften gemacht hat. So starteten am 24. und 25. Mai die Nachwuchs-Fechter Kiara Breka und Sebastian Ponce Henrich bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften im nordrhein-westfälischen Moers. Sebastian Ponce Henrich belegte bei 66 Startern einen sehr guten zehnten Platz. Kiara Breka kam bei ebenfalls 66 Fechterinnen auf Rang 19. Julius Schaefer, der sich für die Deutschen A-Jugend-Meisterschaften im baden-württembergischen Waldkirch qualifiziert hatte, belegte dort immerhin Rang 25.

Meldungen für die 18. Wilmersdorfer Trophäe sind noch bis Dienstag, 10. Juni, möglich. Nähere Informationen zur Ausschreibung sowie zu den Angeboten des Fecht-Clubs findet man unter www.fechtclubgrunewaldberlin.de.

Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.