Frühlings-Spar-Volksfest ab 13. März

Berlin: U-Bahnhof Zitadelle |

Haselhorst. In Spandau hat die Rummelsaison begonnen. Zum Frühlings-Spar-Volksfest nahe der Zitadelle drehen sich die Karussells ab 13. März.

"Großer Spaß für kleine Brieftaschen" ist das Motto des ersten Spandauer Volksfests in diesem Jahr. Am 13. März eröffnet es am U-Bahnhof Zitadelle, Am Juliusturm 41. Laut Veranstalter Thilo-Harry Wollenschlaeger soll das Frühlings-Spar-Volksfest die preiswerteste Kirmes der Stadt werden. Denn viele Attraktionen kosten nur einen Euro.

"Für zehn Euro gibt’s zehn Break-Dance-Fahrten, für fünf Euro kann man fünfmal Autoscooter fahren. Das heißt: Jede Fahrt kostet nur einen Euro, so viel wie eine Bratwurst", rechnet Wollenschlaeger vor. Außerdem hätten sich die Veranstalter bemüht, die attraktivsten Fahrgeschäfte und spannendsten Attraktionen auf den Festplatz zu holen. Dabei sind die Achterbahn Nessi, Autoscooter, Baby-Flug, Break Dance, Bungee, Kinderschleife "Formel 3000", ein 7-D-Kino, "Treasure Island" und vieles mehr. Für das leibliche Wohl der Besucher wird ebenfalls gesorgt. Das Frühlings-Spar-Volksfest hat vom 13. bis 29. März täglich ab 14 Uhr geöffnet, sonntags ab 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.