Es weihnachtet im Schuhkarton: Schüler packten wieder Pakete für bedürftige Kinder

Die Geschenke sind fertig gepackt. Jetzt gehen sie auf Reisen. (Foto: Ulrike Kiefert)
Berlin: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium |

Spandau. Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium packten Schüler wieder fleißig für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Die 35 Pakete gehen an bedürftige Kinder in Osteuropa.

Helle Aufregung im Klassenzimmer. Keine Bücher, sondern Spielzeug, Teddybären, Malstifte und Schreibhefte, Anziehsachen, Shampoos und Zahnbürsten türmen sich auf den Tischen. Denn statt Unterricht machen die Schüler der 7d heute lieber Geschenke für bedürftige Kinder fertig.

Was aber braucht ein zweijähriges Mädchen in Bulgarien? Ailin und Flora müssen nicht lange überlegen. Eine warme Strumpfhose, Malstifte und einen Kuschelbären und fertig ist das Geschenk. Naja, beinahe jedenfalls. Erst muss es noch in den mit Weihnachtspapier beklebten Schuhkarton, eine hübsche Schleife drumherum und ab geht die Post. Klassenlehrerin Silja Hennig ist zufrieden. Alle Schüler sind mit Eifer dabei und so wird der Geschenkeberg langsam immer höher. Am Ende haben Ailin, Flora, Sena, Anik, Marko und die anderen Kinder 35 Kartons gepackt. Die weihnachtliche Spendensammlung geht an Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis 14 Jahren. Sie leben in Moldawien, Rumänien, Bulgarien oder in Weißrussland. „Die Spenden haben die Schüler zuvor in allen Klassen gesammelt und die Schuhkartons zu Hause bunt beklebt“, sagt Silja Hennig.

Von der Kirchengemeinde pünktlich unter den Weihnachtsbaum

„Weihnachten im Schuhkarton“ heißt die Aktion, an der sich das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium nun schon seit fünf Jahren beteiligt. Es passt in das Profil des Gymnasiums, denn zu dem gehört das soziale Lernen. Die fertigen Schuhkartons haben die Schüler am 15. November dann zu einem Schuhladen in der Altstadt gebracht, einer Sammelstelle für die Aktion in Spandau. Alle in der Havelstadt gesammelten Kartons werden dann im Gemeindehaus der evangelischen Melanchthon-Kirchengemeinde an der Pichelsdorfer Straße 79 versandfertig gemacht und auf einen Lkw geladen, damit sie am Heiligabend unter einem Weihnachtsbaum in Bulgarien oder Weißrussland liegen. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.