Hafemeister Bestattungen: erfolgreicher Generationswechsel

Birgit Wesner übernahm den unternehmerischen Staffelstab von ihrer Mutter Sieglinde Berger. (Foto: privat)
Berlin: Hafemeister Bestattungen |

Das Berliner Bestattungsunternehmen hat seine Unternehmensnachfolge optimal geregelt. Anfang Juli übernimmt Diplom-Kauffrau Birgit Wesner den unternehmerischen Staffelstab von ihrer Mutter Sieglinde Berger.

„Unser Familienunternehmen definiert sich an den Werten Verlässlichkeit, Engagement, Orientierung an Kundenwünschen. Ich werde gemeinsam mit meinem erfahrenen Mitarbeiterteam mein Unternehmen – modern und offen zeitgemäß – erfolgreich in die Zukunft führen“, erklärt Frau Wesner, die Ur-Enkelin des Unternehmensgründers Willi Hafemeister.

Bereits in ihrer Kindheit zeichneten sich gewisse Parallelen zu heutigen „Berufung“ ab. „Verstarb bei den Nachbarskindern ein Fisch oder Hamster, war ich für die feierliche Beerdigung im Garten zuständig, selbstverständlich mit Trauerrede und Blumen“, berichtet Frau Wesner. Nach ihrem Betriebswirtschaftsstudium arbeitet Frau Wesner zunächst im Marketing-Bereich eines Start-up-Unternehmens, bevor sie 2002 zum Familienunternehmen wechselte. Seit 2009 ist sie fachgeprüfte Bestatterin.

Unter der Regie von Frau Wesner wurden bereits die Projekte Einführung eines TÜV zertifizierten Oualitätsmanagements und eine eigene Urnen-Ruhestätte Hafemeister auf dem Friedhof „In den Kisseln“ in die Tat umgesetzt. Auf einer historischen denkmalgeschützten Grabstelle können in einer limitierten Anzahl Urnenplätze erworben werden.

Nach fast 50-jähriger Firmenleitung ist Sieglinde Berger glücklich, das Ruder an ihre Tochter zu übergeben: „Es ist für mich eine große Freude, dass die Familientradition in nunmehr 4. Generation erfolgreich weitergeführt wird.“ Frau Berger unterstützt das Mitarbeiter-Team auch zukünftig.

Damit zeigt das traditionelle Familienunternehmen, wie man erfolgreich in der Branche einen Generationswechsel vollzieht.

Der Urgroßvater Willi Hafemeister gründete vor fast 100 Jahren das Unternehmen. Damals wurden die Särge noch in der eigenen Tischlerei gefertigt und die Bestattungswagen von Pferden gezogen. Sieglinde Berger entwickelte das Bestattungsinstitut zu einem leistungsfähigen Dienstleistungsunternehmen.

Das Bestattungsunternehmen ist im Trauerfall an 365 Tagen rund um die Uhr telefonisch erreichbar. Als besondere Bestattungsarten werden auch Wald- und naturnahe Bestattung sowie Diamantbestattungen angeboten. Die persönliche und individuelle Beratung steht sowohl im Trauerfall als auch bei der Bestattungsvorsorge im Vordergrund. Der Abschiedsraum bietet den Raum für Trauer und Abschiednahmen im Familienkreis.

Hafemeister Bestattungen, Breite Str. 66, 13597 Berlin,  333 40 46, www.hafemeister-bestattungen.de. Hafemeister Bestattungen
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.