Jugendliche gestalten ihren Stadtteil

Hellersdorf. Der Verein "Kids & Co" startet ein Programm, bei dem Jugendliche Vorschläge für ihren Kiez machen und mit umsetzen können.

Jugendliche, die ihr Wohnumfeld verschönern und dabei etwas für sich schaffen wollen, können sich ab sofort am neuen Programm "Mitmischen ist possible" beteiligen. "Kids & Co" hat dazu zusammen mit Jugendeinrichtungen eine Fragebogenaktion begonnen.

In den Fragebögen sind nur wenige Fragen kurz zu beantworten. "Was tust du gern in deiner Freizeit?" und "Was fehlt dir im Kiez?" gehören dazu. Die Jugendlichen werden außerdem gefragt, ob sie bereit sind, bei der Umsetzung ihrer Ideen mitzumachen.

Projektleiterin Dana Pupkowski verweist auf fertige Projekte wie den Parkourpark auf dem Sportplatz in der Cottbusser Straße. Sein Bau war ein Vorschlag von Jugendlichen im Rahmen des Vorgängerprogramms JUWEL, "Jugendliche wollen erfolgreich leben". Er wurde im Frühjahr übergeben.

Das neue Programm wird von der "Aktion Mensch" bis 2018 finanziert. Die Fragebogenaktion läuft bis Ende des Jahres. Ansprechpartner für die Jugendlichen sind Mitarbeiter der Jugendfreizeiteinrichtungen "Senfte 10", Senftenberger Straße 10, 998 93 01 und "Joker", Alte Hellersdorfer Straße 3, 561 90 60. Jugendliche können sich auch über Facebook an der Fragebogenaktion beteiligen.

Mehr Informationen zum neuen Programm unter www.kids-und-co.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.