Effizient und kompakt zum Sieg

Hermsdorf. Nach drei Pflichtspielen ohne Sieg ist VfB Hermsdorf am vorigen Sonntag bei Stern Marienfelde in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Landesliga-Duell endete 4:3 für den VfB. Dabei zeigten sich die Hermsdorfer höchst effizient und gingen durch Duncan (9.) und Niebuhr (11.) früh mit 2:0 in Führung. Torwart Özkalan verabschiedete sich jedoch anschließend wegen Handspiels außerhalb des Strafraums (30.) und Stern glich wieder aus. Haustein traf noch vor der Pause zur erneuten und wichtigen Führung (44.). Nach der Pause war Hermsdorf vor allem defensiv gefordert, stand jetzt aber kompakt. Walczuch besorgte letztlich die Entscheidung (79.).

Am Sonntag, gegen den SSC Teutonia (15 Uhr, Seebadstraße) besteht für Hermsdorf die Möglichkeit, den dritten Ligasieg einzufahren.

SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.