Hermsdorf kann es doch noch

Hermsdorf. Nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge konnte der VfB Hermsdorf den fast schon letzten Strohhalm ergreifen und schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf. Mit 3:1 schlug der VfB den SV Empor. Man wusste, was auf dem Spiel stand, dementsprechend motiviert und engagiert gingen die Rot-Weißen die Partie an. Nach vier Minuten traf Leimassi bereits zur schnellen Führung.

Am kommenden Sonntag hat der VfB Hermsdorf ein Auswärtsspiel beim Berliner SC. Anstoß ist um 13 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.