Hermsdorf schlägt SSC Teutonia

Hermsdorf. Der VfB Hermsdorf hat sein Heimspiel in der Landesliga gegen SSC Teutonia am vergangenen Sonntag gewonnen. Nach 90 Minuten stand es vor knapp 80 Zuschauern 2:1 für den VfB. Der Sieg war glücklich: „Schlecht gespielt, aber gewonnen“ – so lautete das Fazit von VfB-Coach Detlef Fitzek. Die Tore erzielten Danny Teichfischer, der in der 39. Minute zur 1:0-Führung traf, und Patrick
Walczuch, der in Minute 71 auf 2:0 erhöhte. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel in der 79. Minute fiel per Elfmeter, den Torschütze Walczuch verursachte. Das Gegentor konnte den Hausherren denn aber nichts mehr anhaben. Hermsdorf hält damit den Anschluss an die Tabellenspitze, hat jetzt zehn Punkte und steht auf dem vierten Tabellenplatz.

Weiter geht‘s für die Hermsdorfer am kommenden Sonntag. Dann trifft der VfB auswärts auf BW Hohen Neuendorf. Anstoß der Landesliga- Begegnung ist um 14 Uhr auf dem Sportplatz Niederheide in der Friedrich-Engels-Straße, Hohen Neuendorf.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.