Der 9. Mai in der Rückschau

Berlin: Deutsch-Russisches Museum | Karlshorst. Wie wurde der "70. Jahrestag des Sieges" über das nationalsozialistische Deutschland in Russland in diesem Jahr gefeiert? Dieser Frage geht der Gesprächsabend am 16. Juni um 19 Uhr im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst in der Zwieseler Straße 4 nach. Auslandskorrespondenten und Soziologen ziehen Bilanz der diesjährigen Feierlichkeiten in den verschiedenen Länder der ehemaligen Sowjetunion. Das Gespräch findet im Rahmen der Sonderausstellung "Der 9. Mai lebt - es lebe der 9. Mai. Formen des Gedenkens an das Kriegsende 1945" satt. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es unter 50 15 08 10 oder www.museum-karlshorst.de.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.