Bezirk räumt Container ab

Treptow-Köpenick.Nur wenige Kleidersammelcontainer, die auf öffentlichem Straßenland stehen, haben eine Genehmigung des bezirklichen Tiefbauamts. Seit Anfang November werden die illegalen Container abtransportiert. Dafür bringen Tiefbauamtsmitarbeiter an den Containern eine Räumungsaufforderung an. Wird der Container nicht innerhalb einer Woche abgeholt, erfolgen Abtransport und Entsorgung. Außerdem wird ein Bußgeld von mindestens 250 Euro fällig. Im kommenden Jahr sollen Genehmigungen für rund 50 Aufstellungsorte vergeben werden. Auf Privatflächen, zum Beispiel Parkplätzen von Supermärkten, aufgestellte Altkleidercontainer fallen nicht in die Zuständigkeit des Bezirks.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden