Büro für Vielfalt und Toleranz geplant

Treptow-Köpenick. Um die Vielfalt deutlich zu machen und insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund und anderen Minderheitengruppen eine diskriminierungsfreie Umgebung zu bieten, richtet der Bezirk ein "Büro für Vielfalt und Toleranz" ein.

Diese, in Berlin ganz neue Beratungs- und Begegnungsstätte soll gemeinsam mit der Politik, Verwaltung und den vielen Initiativen, Projekten und Trägern Strategien gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Diskriminierung entwickeln, Veranstaltungen und Fortbildungen initiieren, koordinieren und durchführen, alle Interessengruppen vernetzen, die Öffentlichkeit informieren, sensibilisieren und beraten.Dafür wird im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens ein erfahrener Träger als Zuwendungsempfänger gesucht. Verfahrensdurchführende Stelle ist das Bezirksamt Treptow-Köpenick, Integrationsbeauftragter Sven Schmohl.

Die Interessenbekundung geht an Postfach 910240, 12414 Berlin. Informationen unter 902 97 23 07, E-Mail: integration@ba-tk.berlin.de. Die Unterlagen stehen unter http://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/beauftragte/integration/#buro.

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden