Erinnerung an den Mauerfall

Köpenick. Bezirksamt und Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree laden am 6. November zu einer Veranstaltung ein, mit der an den Fall der Berliner Mauer und das Ende der deutschen Teilung erinnert werden soll. Die Zeitzeugen Monika Höppner (ab 1990 Köpenicker Bürgermeisterin), Johannes Schönherr, Werner Delf und Dieter Schmitz (nach der Wende Baustadtrat in Treptow) berichten von den Ereignissen, die zum Ende der SED-Diktatur führten. Die Veranstaltung - Eintritt frei - findet in der St. Laurentius-Kirche in Alt-Köpenick statt, Beginn ist um 19 Uhr.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.