Feier mit Farbpistole oder Stehparty am Spreeufer

Wer am Allianz-Tower feiert, hat die Oberbaumbrücke als schöne Kulisse für das Feuerwerk. (Foto: Ralf Drescher)

Treptow-Köpenick. Silvester steht vor der Tür und Sie haben noch keine Karten für eine Party? Einige Möglichkeiten gibt es noch in letzter Minute.

Viele Partys sind längst ausverkauft. Die folgenden drei Angebote versprechen, dass es zumindest noch einige Karten an der Abendkasse geben wird. Der Ratskeller Köpenick, Alt-Köpenick 21, lädt ab 20 Uhr zu einer "Sentimental Journey" durch die Goldenen Zwanziger ein, es spielen die "Hot Swingers". Einlass ist ab 18.30 Uhr, Restkarten für 89 Euro, Buffet inklusive an der Abendkasse. In der "Freiheit 15", Freiheit 15, beginnt die Silvesterparty für Leute ab 30 um 21 Uhr, Restkarten für 30 Euro an der Abendkasse. Die Silvesterparty in der Arena, Eichenstraße 4, beginnt um 21 Uhr unter dem Motto "Neonsplash-Paint Party". Dabei wird das Publikum mit riesigen Farbpistolen mit Neonfarben beschossen, zum Dresscode gehört deshalb ein weißes T-Shirt. Eintritt ab 29 Euro.

Andras Milak öffnet am Silvesterabend Müggelturm und Imbisskiosk gegen 22.45 Uhr und hält Glühwein und Bratwurst bereit. Vom Turm bietet sich - ohne Nebel - eine tolle Sicht auf das Feuerwerk über Berlin. Eigenes Feuerwerk sollte zu Hause bleiben, befindet sich der Müggelturm doch mitten im Wald.

Ordentlich mit Raketen und Verbundfeuerwerk ballern kann man dafür am Spreeufer und auf den Brücken. Beliebt sind seit Jahren der Luisenhain vor dem Köpenicker Rathaus und die Lange Brücke mit Blick auf Schloss Köpenick. Wer zum Spreeufer am Allianz-Tower fährt, hat gleich mehrere Möglichkeiten. Von der Elsenbrücke aus kann man seine Raketen über den Fluss feuern. Aber auch das Spreeufer am Allianz-Tower mit Molecule Men und der nahen Oberbaumbrücke bietet eine stilvolle Kulisse für Bombetten, Schwärmer und andere Pyroeffekte.

Wer nett zur Umwelt sein möchte, schmeißt die abgefeuerten Batterien nicht in den Fluss, sondern stellt sie für die BSR an den Straßenrand oder nimmt sie wieder mit und entsorgt sie in der eigenen Mülltonne.

Weitere Tipps für die ganze Stadt unter www.silvester-party-berlin.de

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden