Jugendzeit in der DDR

Köpenick."Erwachsen werden in der DDR" ist die Erzählung eines Jungen, der 1947 in Leipzig geboren wird und in der DDR aufwächst. Was macht eine glückliche Kindheit und Jugend aus? Wie lebt man zwischen einem behüteten, bürgerlichen Elternhaus, Erzählungen von Vertreibung, der Zeit im Thomanerchor, den gesellschaftlichen Auseinandersetzungen und den weltpolitischen Ereignissen der 1950er und 1960er Jahre? Ernst-Michael Schwarz liest am 5. Juni 19.30 Uhr im Rabenhaus, Puchanstraße 9, aus seinem Buch. Eintritt kostet zwei Euro, 65 88 01 63.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.