Neues Geschäftshaus öffnet Ende des Monats

Das neue Geschäftshaus in der Bahnhofstraße kurz vor der Eröffnung. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Nach rund einem Jahr Bauzeit ist das Geschäftshaus an der Bahnhofstraße 23-25 Ecke Elcknerplatz fertig. In den nächsten Tagen öffnen nach und nach die meisten der Geschäfte.

Der Drogeriemarkt dm beginnt mit dem Verkauf am 23. August, die Targobank hat ihre Filiale bereits geöffnet. Am 30. August folgen die Elektronikkette Saturn und das Modehaus TK Maxx mit ihren Filialen. Saturn ist mit rund 4000 Quadratmetern Verkaufsfläche künftig der Platzhirsch im neuen Geschäftshaus an der Bahnhofstraße. TK Maxx belegt auf zwei Etagen rund 1800 Quadratmeter. Das Parkhaus mit gut 300 Stellplätzen soll ab dem 30. August genutzt werden können, die Zufahrt erfolgt vom Elcknerplatz aus.Bei dem Neubau der Hamburger B & L-Gruppe, die rund 70 Millionen Euro investiert hat, handelt es sich um kein klassisches Einkaufszentrum, sondern ein Geschäftshaus. Es gibt keine Ladenpassage, alle Geschäfte sind von der Straße aus zugänglich. Deshalb gibt es auch unterschiedliche Eröffnungstermine. Weitere Mieter sind Aldi und Woolworth sowie Modegeschäfte.

Mit seinen insgesamt 13 000 Quadratmetern Verkaufsfläche schließt das Gebäude die letzte große Lücke in der Köpenicker Einkaufsmeile. Hier befand sich zu DDR-Zeiten eine HO-Kaufhalle, die nach der Wende vor allem als Ramschmarkt genutzt wurde. Pläne, das Areal neu zu bebauen, gab es bereits Anfang der neunziger Jahre. Der Kaufhauskonzern Karstadt hatte dafür sogar einen Architekturwettbewerb ausgelobt. Diese Pläne wurden nach den ersten wirtschaftlichen Problemen des Unternehmens schnell verworfen. Mindestens drei weitere Investoren waren danach nie über erste Planungen hinaus gekommen.

Der Bauherr sieht sein neues Geschäftshaus nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zum 1997 fertig gestellten Forum Köpenick auf der anderen Seite der Bahnhofstraße.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden