Peter Durinke verlässt die SPD-Fraktion

Peter Durinke schließt die Tür des BVV-Saals hinter sich. (Foto: Ralf Drescher)

Plänterwald. Am Abend des 12. Dezember schloss Peter Durinke (33) die Tür im Treptower Rathaus zum letzten Mal hinter sich. Die letzte BVV-Tagung des Jahres war für den Sozialdemokraten auch seine letzte Sitzung.

Peter Durinke, seit 2006 für die SPD in der BVV, ist eigentlich noch bis 2016 gewählt. "Wir erwarten im Frühjahr 2014 unser zweites Kind und ich merke, dass ich durch Beruf und Familie nicht mehr die Zeit für die politische Arbeit habe, die ich im Interesse der Bürger aufwenden müsste", sagt er.

Peter Durinke ist promovierter Jurist und arbeitet als Rechtsanwalt in einer Charlottenburger Kanzlei. Von seinem Platz in der letzten Reihe des Plenums, unmittelbar vor der Pressebank, meldete er sich oft zu Wort, wenn es bei BVV-Tagungen um baurechtliche Fragen ging. Gelgentlich musste er Kollegen seiner oder der anderen Fraktionen auf den Boden der juristischen Tatsachen zurückholen, wenn es um Einflussmöglichkeiten bei privaten Bauvorhaben ging.

Einen späteren Wiedereinstieg in die lokale Politik will Peter Durinke aber nicht ausschließen. Seinen Platz in Fraktion und BVV nimmt ab Januar Ralf Thies ein, bisher Kassierer im SPD-Kreisvorstand.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.