Wieder kein KSC-Sieg

Köpenick. Die Sensation blieb aus. 0:3 verloren die Köpenicker am vergangenen Sonnabend beim Berlin-Liga-Spitzenreiter VSG Altglienicke. Damit muss der KSC weiter auf den ersten Dreier in diesem Jahr warten. Dabei machte der KSC ein ordentliches Spiel. Die Köpenicker spielten nicht wie ein fast schon aussichtslos zurückliegendes Schlusslicht. Der Tabellenführer spielte aber auch nicht wie ein souveräner Spitzenreiter. Der KSC wurde mit zunehmender Spieldauer mutiger, traute sich aus der Deckung und hatte einige Offensivszenen. Zweimal forderten die Gäste Elfmeter – und lagen damit vielleicht nicht einmal daneben, aber Schiedsrichter Gotthardt war anderer Meinung.

Der KSC empfängt am Sonntag an der Wendenschloßstraße den SC Staaken. Anpfiff: 12 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.