Verletzte nach Vollbremsung

Kreuzberg. Ein Auto wechselte am frühen Abend des 14. Januar auf dem Waterloo-Ufer plötzlich die Fahrbahn und setzte sich vor einen BVG-Bus. Um eine Kollission zu vermeiden, bremste der Busfahrer abrupt ab. Dadurch stürzten mehrere Fahrgäste und verletzten sich. Fünf mussten im Krankenhaus behandelt werden. Weitere fünf erlitten leichte Blessuren. Der Autofahrer flüchtete zunächst, erschien aber etwa drei Stunden nach dem Vorfall bei der Polizei.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.