Ismaili behält die Nerven

Lankwitz. Dank eines verwandelten Foulelfmeters von Egzon Ismaili siegte der BFC Preussen in der Berlin-Liga beim SV Tasmania noch mit 3:2 (1:2). Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler behielt in der 88. Minute die Nerven und war vom Punkt erfolgreich. Die Gäste nahmen zwar von Beginn an die Fäden in die Hand, in Führung aber gingen die Platzherren, ehe von Gliszczynski (39.) auf 1:2 verkürzen konnte und Ismaili den Ausgleich herstellte.

Der Erfolg der Preussen gegen den Tabellennachbarn war auch eine Wiedergutmachung für
die derbe 0:4-Schlappe in der Vorwoche gegen den BSC. Sonntag (12 Uhr Malteserstraße) empfängt der BFC den 1. FC Schöneberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.