Preussen gibt sich keine Blöße

Lankwitz. Der Berlin-Ligist hat sich am vergangenen Sonntag zum Hinrunden-Abschluss keine Blöße gegeben und sein Auswärtsspiel beim Schlusslicht 1. FC Wilmersdorf souverän mit 7:2 (3:0) gewonnen. In die Torschützenliste trugen sich Neugebauer (2), Ismaili (2), Robben, Al-Said und von Gliszczynski ein. Die Wilmersdorfer Treffer erzielten Aydogdu und Dinckan. Preussen führte bereits 3:0, ehe die Gastgeber es kurzzeitig spannend machten und zwischenzeitlich auf 2:3 verkürzten. „So etwas darf uns natürlich nicht passieren“, sagte BFC-Coach Andreas Mittelstädt, „die beiden Gegentore waren unnötig und haben Wilmersdorf wieder stark gemacht.“

Damit gehen die Preussen in die Winterpause. Mit dem Gewinn des Berliner Pokals geht 2016 als erfolgreiches Jahr in die Vereinsgeschichte ein. Der Rückrundenstart erfolgt am 26. Februar mit dem Heimspiel gegen Al-Dersimspor.

AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.