Hausbau statt "Kalinka"

Berlin: Kursana Domizil Lichtenberg | Friedrichsfelde. Das einstige Versorgungszentrum "Kalinka" wurde in den vergangenen Monaten abgerissen, der Bauherr "Hanseatische Immobilien Treuhand GmbH" will auf dem Grundstück ein Wohngebiet entwickeln. Am 20. Juli stellt der Investor sein Vorhaben bei einer Bürgerversammlung im Kursana Domizil Lichtenberg in der Gensinger Straße 103 vor. Geplant sind 75 Reihenhäuser. Die Versammlung beginnt um 18 Uhr. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.