Lichtenberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Einen kleinen Bogen müssen Besucher des Zentralfriedhofs an der Gudrunstraße aktuell machen – an den Absperrungen vorbei. Dort entsteht ein Radweg.
3 Bilder

75 Meter geplant
Bezirksamt lässt am Vorplatz des Zentralfriedhofs Spuren für Radler bauen

Die Verkehrs- und Parksituation vor dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde mit der Endhaltestelle der Buslinie 256 wird sich in den kommenden Monaten verändern. Aktuell baut das Bezirksamt dort einen Radweg. Manch Kiezbewohner dürfte das Aufstellen der Absperrungen besorgt verfolgt haben. Denn die Großbaustelle der Berliner Wasserbetriebe (BWB), die im Nibelungenviertel für einige Einschränkungen gesorgt hatte, dauerte gut zwei Jahre und ist noch nicht allzu lange Geschichte. Seit Kurzem...

  • Lichtenberg
  • 17.10.19
  • 28× gelesen

Büros statt Baustoffhandel an der Köpenicker Chaussee

Lichtenberg. Im Bezirksamt Lichtenberg liegt ab dem 7. Oktober der Planungsentwurf für die Bebauung der Grundstücke in der Köpenicker Chaussee 15 bis 19 aus. Dort soll statt des aktuellen Baustoffhandels ein Bürogebäude entstehen. Zusätzlich ist vorgesehen, einen Uferweg an der Spree zum Spazieren anzulegen. Bürger und Anwohnende können bis einschließlich zum 6. November die Pläne im Bezirksamt in Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 2, Zimmer 2 einsehen und Äußerungen dazu abgeben. Möglich ist dies...

  • Lichtenberg
  • 16.10.19
  • 56× gelesen
Das leerstehende Gebäude der Frankfurter Allee wurde am 28. September von Aktivisten besetzt.
3 Bilder

Ein Gebäude, offen für den Kiez
Wie es nach der Besetzung weitergeht – Gespräche über die Frankfurter Allee 187

Am 28. September hatte eine Gruppe von Aktivisten das Gebäude in der Frankfurter Allee 187 besetzt. Nachdem sie in der folgenden Nacht das Haus freiwillig verlassen haben, gibt es anhaltende Gespräche mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die Eigentümer ist. Das Haus, das vor der Wende Teil des Ministeriums für Staatssicherheit war, steht seit Jahren leer. Das wollten die Aktivisten im Rahmen der TuMalWat-Aktionstage nicht länger hinnehmen und haben eine Besetzung organisiert....

  • Lichtenberg
  • 11.10.19
  • 295× gelesen
  •  1

Sperrungen im östlichen S-Bahnverkehr

Lichtenberg. Aufgrund von Ausweitungen der Bauarbeiten im Zuge der Inbetriebnahme eines elektronischen Stellwerks und der Umstellung auf moderne Zugsicherungstechnik kommt es auf mehreren S-Bahnlinien zu Sperrungen. Sie gelten ab dem 4. Oktober um 4 Uhr morgens und dauern bis 14. November 1.30 Uhr. Betroffen sind die S7 zwischen Ahrensfelde und Nöldnerplatz, S75 zwischen Wartenberg und Ostbahnhof und die S5 zwischen Wuhletal und Ostkreuz. Der Abschnitt auf der S5 soll am 12. November, der auf...

  • Lichtenberg
  • 01.10.19
  • 79× gelesen
2 Bilder

Kreisende Hubschrauber und die Ursache
Es werden wieder Häuser besetzt ...

Am 28.09.2019 um 15:27h wurde das Haus in der Frankfurter Allee 187 (Nähe Magdalenenstraße) besetzt. Die Hausbesetzer haben mit dieser Nachricht dazu aufgerufen vorbei zu kommen und sich anzuschließen. In den Fotos ist die Presseerklärung der Hausbesetzer_innen zu sehen. (Die vollständige Presseerklärung wird durch Anklicken des 2. Fotos sichtbar) Einige Menschen sind dieser Aufforderung gefolgt und hatten sich vor dem Haus versammelt. Auch ein Hubschreiber kreiste mehrfach über das...

  • Lichtenberg
  • 29.09.19
  • 155× gelesen
Das Hubertusbad in Lichtenberg soll bald wieder öffentlich genutzt werden können.
4 Bilder

Bürgerbeteiligung, um Ideen zu sammeln
Was passiert im ehemaligen Stadtbad Lichtenberg?

Das ehemalige Stadtbad Lichtenberg in der Hubertusstraße wird seit Jahren nicht genutzt. Nun hat die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) eine Bürgerbeteiligung dazu gestartet. Bei der Eröffnung 1928 war es das „modernste Bad Berlins“. Seit 1991 steht es nach einer Havarie leer. zehn Jahre später wurde es dem Land Berlin übertragen. Nachdem mehrere Verkaufsversuche fehlschlugen, stand 2016 fest, dass das Bad Landeseigentum bleiben wird. Jetzt ist Berlins Immobiliendienstleister BIM...

  • Lichtenberg
  • 26.09.19
  • 220× gelesen

Protected Bike Lane beschlossen
BVV stimmt für geschützten Radweg in der Siegfriedstraße

Nach langen Diskussionen über den Ausbau eines Radwegs in der Siegfriedstraße hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der vergangenen Sitzung für eine Variante ausgesprochen. Was mit einem Antrag der Grünen und Protesten von Radfahrern bereits im März 2018 begann, ist nun beschlossene Sache: Laut Abstimmung in der Bezirksverordnetenversammlung wird die Siegfriedstraße eine Protected Bike Lane bekommen. Darunter werden geschützte, farblich markierte Radstreifen je Fahrtrichtung...

  • Lichtenberg
  • 20.09.19
  • 133× gelesen
Der Spielplatz im Stadtpark ist in die Jahre gekommen und soll umfangreich neugestaltet werden.
6 Bilder

Schönheitskur für den Stadtpark Lichtenberg
Grünanlage zwischen Möllendorff- und Scheffelstraße wird umgestaltet

Anwohnerrundgänge, Gespräche mit Schulklassen, Befragungen der Nachbarschaft: Das Bezirksamt hat sich eingehend erkundigt, wie sich die Leute im Kiez den Stadtpark Lichtenberg wünschen. Jetzt sind die Pläne für eine Runderneuerung fertig, im Frühjahr geht’s los. 1,2 Millionen Euro lässt sich der Bezirk die Schönheitskur kosten, etwas weniger als die Hälfte fließt allein in den Spielplatz. Denn die Grünanlage neben dem Theater an der Parkaue soll nicht saniert werden, ohne die Bedürfnisse der...

  • Lichtenberg
  • 28.08.19
  • 176× gelesen
Der Rohrbruch wurde repariert, die Dietlindestraße ist wieder frei.
2 Bilder

Dietlindestraße wieder frei

Nachdem der Rohrbruch vom Sonntag repariert worden war, ist die Fahrbahn der Dietlindestraße wieder frei. Nur der Bürgersteig ist derzeit im Bereich der Schadstelle noch abgesperrt. Jetzt muss nur noch die Fahrbahn vom ausgespülten Sand gereinigt werden.

  • Lichtenberg
  • 26.08.19
  • 31× gelesen
Für Reparaturarbeiten an einem Wasserrohr musste die Dietlindestraße schon wieder gesperrt werden.
3 Bilder

Frischwasserrohr geborsten
Dietlindestraße schon wieder dicht

Nach mehrwöchiger Reparatur einer Gasleitung und anschließenden Straßenarbeiten ist die Dietlindestraße schon wieder dicht. Nachdem hier am 25. August eine 20 Zentimeter starke Trinkwasserleitung gebrochen war, musste die Dietlindestraße an der Einmündung in die Rüdigerstraße gesperrt werden. Nur Fußgänger und Radler können passieren. Derzeit - Sonntag - wird an der Beseitigung der Havarie gearbeitet. Inzwischen - 26. August - ist die Dietlindestraße wieder frei.

  • Lichtenberg
  • 25.08.19
  • 93× gelesen
Die Dietlindestraße ist wieder frei.
2 Bilder

Dietlindestraße ist wieder offen
Freie Fahrt im Nibelungenviertel

Nach sechs Wochen Bauzeit sind die letzten Schäden der Gashavarie in der Dietlindestraße beseitigt worden. Zum Wochenende wurde die Dietlindestraße nach letzten Aspaltarbeiten frei gegeben. Hier hatte es am 26. Juni bei unsachgemäß durchgeführten Tiefbauarbeiten eine Havarie gegeben. Beim Durchschießen von Leerrohren für Internetkabel war eine Gasleitung mit einer sogenannten Rakete zerstört worden. Ein Einkaufsmarkt und 16 Wohnungen mussten mehrere Stunden evakuiert werden.

  • Lichtenberg
  • 11.08.19
  • 90× gelesen

Modernes Berlin im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September steht unter dem Motto „Moderne. Modern. Berlin.“ Mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken stehen zur Auswahl. Die klassische Moderne der 20er-Jahre ist mit sechs Welterbesiedlungen hochkarätig vertreten. Beispiele der Ostmoderne werden rund um die Karl-Marx-Allee oder den Alexanderplatz vorgestellt, im Westen lädt zum Beispiel das Studentendorf Schlachtensee mit seiner Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum Besuch...

  • Charlottenburg
  • 09.08.19
  • 451× gelesen
Die erste Asphaltschicht ist aufgebracht.

Asphaltarbeiten im Nibelungenviertel
Fast schon geschafft

Gut fünf Wochen nach dem Gasunglück in der Dietlindestraße ist die Havarie bald Geschichte. Nach rund zwei Wochen des Nichtstun auf der Baustelle hat ein Tiefbauunternehmen jetzt die erste Asphaltschicht eingebracht. Jetzt fehlt nur noch die Deckschicht, dann haben Anlieger in der seit fünf Wochen gesperrten Straße wieder freie Fahrt und Anwohner wieder ihre Stellplätze. Bei unsachgemäß ausgeführten Leitungsarbeiten zur Verlegung von Internetkabeln war am 26. Juni ein Gasrohr zerstört worden....

  • Lichtenberg
  • 05.08.19
  • 43× gelesen
Der Siegerentwurf von Ludloff Ludloff Architekten. Er soll nun Grundlage für die weitere Planung für den Kitaneubau an der Gudrunstraße werden.
2 Bilder

Wettbewerb für den Entwurf
Noch eine Kita für den FAN-Kiez: An der Gudrunstraße entsteht neue Betreuungsstätte

Für Hundehalter aus dem Kiez ist es vielleicht keine gute Nachricht – für Familien, die Nachwuchs erwarten, dagegen umso mehr: Auf einer Brache an der Gudrunstraße, bislang inoffizielle Hundewiese, wird eine neue Kita gebaut. Das Haus sollen einmal 185 kleine Lichtenberger besuchen. Noch tummeln sich auf dem Grünstück gegenüber dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde gern die Vierbeiner aus der Nachbarschaft. Spätestens Mitte nächsten Jahres ist es damit aber vorbei, dann wird an der...

  • Lichtenberg
  • 31.07.19
  • 207× gelesen
Die Baugrube ist verfüllt, es fehlt nur noch der Deckenschluss mit Asphalt.
2 Bilder

Langes Warten auf den Asphalt

Gut einen Monat nach der Havarie an einer Gasleitung- 26. Juni- ist die Dietlindestraße im Nibelungenviertel immer noch gesperrt. Die Straße ist Sackgasse   und mehrere PKW-Stellplätze können auch nicht genutzt werden. Die Baugruben wurden inzwischen verfüllt. Jetzt fehlt nur noch der Deckenschluss mit Asphalt.

  • Lichtenberg
  • 29.07.19
  • 50× gelesen
Bürgermeister auf der Baustelle, hier an der Paul-Junius-Straße 69. Eine sommerliche Rundfahrt ist für Michael Grunst bereits Tradition.
11 Bilder

Besuch auf Lichtenberger Schulbaustellen
Saniert, reaktiviert oder gleich ganz neu gebaut

Sanierte Schulen, renovierte oder zusätzliche Turnhallen, völlig neue Lernstandorte: Um den wachsenden Schülerzahlen zu begegnen, passiert in Lichtenberg eine Menge. Rund 900 Millionen Euro sind laut Investitionsplanung veranschlagt. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) hat wie üblich die Sommerferien genutzt, um sich in einem Rutsch ein paar Baustellen anzuschauen. Die Berliner Woche fuhr mit. Die erste Station liegt nur ein paar Schritte vom Bürgermeisterbüro entfernt. In der Schule am...

  • Lichtenberg
  • 25.07.19
  • 234× gelesen
Die Dietlindestraße ist im Bereich der Havariestelle immer noch gesperrt.
2 Bilder

Schlendrian im Nibelungenviertel

Die Dietlindestraße ist immer noch gesperrt. Am 26. Juni hatten Bauarbeiter bei unsachgemäß ausgeführten Tiefbauarbeiten ein Gasrohr beschädigt. Weil Gas ausströmte, mussten sogar 16 Wohnungen geräumt und Teile des Nibelungenviertels gesperrt werden. Das Gasrohr ist inzwischen repariert. Jetzt warten die Anwohner noch auf die Schließung der Baugruben und die Fertigstellung der Fahrbahndecke.

  • Lichtenberg
  • 16.07.19
  • 78× gelesen
Der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg hat bei der Senatsverwaltung per schriftlicher Anfrage Zahlen zu aktuellen und geplanten Schulsanierungen eingeholt.
6 Bilder

313 Millionen Euro für Schulsanierungen
Wie viel Geld fließt in die Sanierung Lichtenberger Schulen?

Der Lichtenberger Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) hat sich beim Senat nach genauen Zahlen zu aktuellen und geplanten Sanierungen an den Schulen im Bezirk erkundigt. Aus der Antwort auf seine schriftliche Anfrage geht hervor, dass Berlin bis 2023 etwa 313 Millionen Euro in bauliche Maßnahmen an Lichtenberger Schulen steckt. „Mit Investitionen in dieser Höhe für Sanierungsarbeiten erfährt Lichtenberg eine deutliche Aufwertung seiner bestehenden Schulanlagen“, lautet...

  • Lichtenberg
  • 12.07.19
  • 120× gelesen
Mitten im Grünen liegt der neue Spielplatz – allerdings ist er vom Landschaftspark noch durch einen Zaun getrennt.
4 Bilder

Zauberwald für Kinder
Neuer Spielplatz in Alt-Lichtenberg, direkt am Landschaftspark

Der Spielplatz liegt direkt hinter dem neuen Wohnquartier an der Gotlindestraße, er steht aber nicht nur dessen kleinen Bewohnern offen: Zwischen dem Lindenhof und dem Landschaftspark Herzberge gibt es jetzt einen Kletter-, Schaukel- und Rutschparcours namens Zauberwald. Um hinzugelangen, müssen Eltern mit ihrem Nachwuchs aber erst einmal das nagelneue Wohnensemble durchqueren. Der Landschaftspark Herzberge mit seinen Wäldchen und Streuobstwiesen grenzt zwar unmittelbar an den erst jüngst...

  • Lichtenberg
  • 05.07.19
  • 337× gelesen

B-Plan für Gewerbegebiet

Lichtenberg. Noch bis zum 5. Juli liegt im Bezirksamt der Bebauungsplanentwurf XXII-2b aus. Er informiert über die Vorhaben auf dem Areal südlich der Darßer Straße zwischen Saaler Bogen und Graaler Weg bis zu den nördlichen Grenzen der Grundstücke Bitburger Straße 15A–22 und Perler Straße 2. Ziel der Planung ist die Festsetzung eines Gewerbegebiets und öffentlicher Grünflächen. Ort der Auslegung: Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung, Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 2, Zimmer 2.1137,...

  • Lichtenberg
  • 17.06.19
  • 60× gelesen

Was ist ein Härtefall?
Bundesgerichtshof-Urteil zum Eigenbedarf lässt vieles im Unklaren

Eine Familie kauft eine vermietete Drei-Zimmer-Wohnung. Sie will selbst einziehen und zieht die Karte Eigenbedarf. In der Wohnung lebt seit 45 Jahren eine 80-jährige demente Frau. Unter anderem mit diesem Fall hatte sich am 22. Mai der Bundesgerichtshof zu beschäftigen. Dabei ging es um die Frage, ob ein Härtefall vorliegt. Das Berliner Landgericht hatte einerseits den Eigenbedarf bestätigt, der Mieterin aber Bleiberecht gewährt, was auf Widerspruch beim Eigentümer stieß. Auch der BGH...

  • Mitte
  • 11.06.19
  • 1.102× gelesen
  •  3
  •  2
Neumieter Sascha Hofmann mit Nicole Szigeti vom Vermietungsteam der Howoge. Der junge Neu-Lichtenberger ist mit seiner Wahl sehr zufrieden.
7 Bilder

Neues Viertel mit bunter Mischung
An der Gotlindestraße ist in zwei Jahren der Wohnkomplex Lindenhof entstanden

Wer früher die Adresse Gotlindestraße 2–20 ansteuerte, tat dies in der Regel mit sorgenvollen Gedanken. Denn dann ging es ins Kinderkrankenhaus „Lindenhof“. Heute trägt diesen Namen das aktuell größte Neubauensemble der Wohnungsbaugesellschaft Howoge. Direkt am Landschaftspark Herzberge sind in nur zwei Jahren fast 600 Wohnungen entstanden. „Ich fühl mich superwohl hier“, schwärmt Sascha Hofmann. Der junge Berliner ist Anfang Februar aus einer Friedrichshainer WG in seine erste eigene...

  • Lichtenberg
  • 06.06.19
  • 583× gelesen
Sandra Scheeres, Ulrich Schiller und Katrin Lompscher mit einem Modell des Siegerentwurfs für die Allee der Kosmonauten.
7 Bilder

Mit Respekt und Hochdruck an die Arbeit
Wohnungsbaugesellschaft Howoge ist Partner der Schulbauoffensive

Mit der 2016 gestarteten Berliner Schulbauoffensive (SBO) will der Senat bis zum Jahr 2026 stadtweit 60 Schulen bauen und etliche vorhandene sanieren. Partner für mindestens 30 Neubauten und elf Sanierungsprojekte ist die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Howoge. Eine Ausstellung am Anton-Saefkow-Platz informiert derzeit über den Wettbewerb für die ersten Schulen. „Unsere Schulbauplanung schreitet zügig voran“, sagte Howoge-Geschäftsführer Ulrich Schiller am 20. Mai in der...

  • Lichtenberg
  • 29.05.19
  • 287× gelesen

„Weg von der Flurschule“
Wohnungsunternehmen Howoge baut erste Schulen in Lichtenberg

Um das Mammutprojekt Berliner Schulbauoffensive (BSO) mit einem Investitionsvolumen von 5,5 Milliarden Euro zu stemmen, hat der Senat die Wohnungsbaugesellschaft Howoge ins Boot geholt. In Lichtenberg setzt das Unternehmen seinen ersten Neubau um, er soll in mehrfacher Hinsicht Schule machen. Nach den Entwürfen des Wiener Architektenbüros PPAG errichtet die städtische Howoge an der Allee der Kosmonauten nicht nur ihr erstes Schulgebäude, sondern quasi einen ganzen Campus. Direkt neben dem...

  • Lichtenberg
  • 27.05.19
  • 285× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.