Lichtenberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Stadtentwicklungsstadtrat Kevin Hönicke appelliert an die Kiezbewohner, bei der Befragung mitzumachen.

Ziel ist eine Erhaltungsverordnung
Bezirksamt lässt Haushalte im Kiez Frankfurter Allee Nord befragen

Um die Mieter vor Verdrängungen zu schützen, prüft das Bezirksamt, ob für das Gebiet Frankfurter Allee Nord eine soziale Erhaltungsverordnung erlassen werden kann. Um den Erlass einer Erhaltungsverordnung, die auch als Milieuschutz bezeichnet wird, rechtssicher begründen zu können, ist eine umfassende und repräsentative Haushaltsbefragung erforderlich. Diese wird den Januar über durch die vom Bezirksamt beauftragte Landesweite Planungsgesellschaft mbH (LPG) durchgeführt. Zufällig ausgewählte...

  • Lichtenberg
  • 28.12.20
  • 113× gelesen

Konzept für den Zentralfriedhof in Arbeit
Auf der riesigen Fläche gibt es inzwischen erheblichen Sanierungsstau

Der Zentralfriedhof Friedrichsfelde ist mit rund 32 Hektar der größte städtische Friedhof im Bezirk. Inzwischen gibt es allerdings erheblichen Sanierungsbedarf. Deshalb hat das Straßen- und Grünflächenamt ein Strategiepapier „Zentralfriedhof Friedrichsfelde 2030“ erarbeitet. Der Zentralfriedhof ist nicht nur ein Ort, an dem viele Lichtenberger ihre letzte Ruhestätte finden, er ist auch kulturhistorisch und stadtökologisch wertvoll. Konzipiert wurde er vom Berliner Stadtgartendirektor Hermann...

  • Lichtenberg
  • 09.12.20
  • 112× gelesen

Historische Bauwerke sanieren und erhalten
Bund legt Sonderprogramm für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz auf

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) bekommt für den Erhalt der historischen Bauwerke bis 2025 über 76 Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Zur Preußenstiftung gehören die Staatlichen Museen zu Berlin mit ihren historischen Bauwerken wie das Pergamonmuseum auf der Museumsinsel, die Staatsbibliothek, das Geheime Staatsarchiv, das Ibero-Amerikanische Institut und das Staatliche Institut für Musikforschung. Für 2021 stehen bereits 11,3 Millionen Euro...

  • Mitte
  • 08.12.20
  • 210× gelesen
  • 1

Erste umfassende bauhistorische Studie zum ehemaligen Stasigelände in Berlin
stream

online geht! https://youtu.be/c5SPMepZXoM 19.11.2020 18 Uhr. link... Bürgerkomitee 15. Januar e.V. präsentiert: Erstmals liegt jetzt eine systematische und umfassende bauhistorische Studie zum Gesamtkomplex des ehemaligen Stasigeländes vor. Die Autoren, die Architektin Marie Josée Seipelt und der Stadtplaner Eckhard Haslerhaben sie erst kürzlich fertiggestellt. In unserem Stream wird die Studie erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie der Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar...

  • Lichtenberg
  • 13.11.20
  • 78× gelesen

Das Hans-Zoschke-Stadion soll gesichert werden

Lichtenberg. Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung können sich Lichtenberger bis zum 1. Dezember zum Bebauungsplanentwurf 11-166 äußern. Er umfasst die Grundstücke Gotlindestraße 93, Ruschestraße 89/ 90, Normannenstraße 28 und angrenzende Flurstücke. In diesem Bereich befindet sich zum einen die Howoge-Arena „Hans Zoschke“, zum anderen das Verwaltungsgebäude der Agentur für Arbeit Lichtenberg. Beide Nutzungen sollen mit dem Bebauungsplan langfristig gesichert werden. Der Bezirk plant,...

  • Lichtenberg
  • 13.11.20
  • 143× gelesen
Im Weitlingkiez sind viele Häuser bereits saniert und modernisiert. Mindestens 22 Prozent sind Eigentumswohnungen.
3 Bilder

Immer mehr Eigentumswohnungen
Milieuschutz im Kaskelkiez und im Weitlingkiez zeigt bisher kaum Wirkung

Anders als erwartet zeigt der beschlossene Milieuschutz für den Weitlingkiez und den Kaskelkiez bisher nur schwache Wirkung. Dieses Fazit zieht Abgeordnetenhausmitglied Hendrikje Klein (Die Linke) nach den Antworten, die sie auf ihre schriftliche Anfrage von Wenke Christoph (Die Linke), Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, erhielt. Mit der Ernennung zum Milieuschutzgebiet soll durch strengere Genehmigungsrichtlinien erreicht werden, dass die Mieterschaft...

  • Lichtenberg
  • 12.11.20
  • 280× gelesen

70.000 Wohnungen mehr im Bestand
Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften bleiben bei Neubauten hinter den Plänen zurück

Die sieben landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften haben zwischen 2011 und 2019 ihren Bestand um rund 70.000 Wohnungen durch Neubau oder Ankauf erhöht. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit, die dazu zwei neue Karten veröffentlicht hat (https://bwurl.de/15l1). Die Kommunalen verwalten – Stand Ende 2019 und einschließlich berlinovo – rund 337 000 Wohnungen. Senator Sebastian Scheel (Die Linke) nennt den Zuwachs in der letzten Dekade „enorm“. Der mit Abstand höchste...

  • Mitte
  • 20.09.20
  • 481× gelesen
Eine gläserne Dusche, großformatige Spiegel und Wandverkleidungen aus Glas verleihen dem Bad das gewisse Etwas.

Aufgefrischte Wellness-Oase
Glas für ein modernes Bad

Jeder Raum im Haus oder der Wohnung kommt irgendwann in die Jahre. So auch das Bad, das in vielen älteren Gebäuden noch den teils Charme der 60er- und 70er-Jahre versprüht. Der Bundesverband Flachglas (BF) zeigt, wie sich mit Glas aus einem biederen Bad eine moderne Wellness-Oase zaubern lässt. Wer kennt das nicht: Beige, rötliche oder bläuliche Kacheln an den Wänden, aufgepeppt mit floralen Mustern, ebenso „hübsche“ sanitäre Einrichtungen und eine Dusche mit angelaufenen Plexiglastüren: So...

  • Charlottenburg
  • 31.08.20
  • 368× gelesen
Leeres Baufeld in Köpenick: Am Dämeritzsee könnte in Kürze der Föbel-Kindergarten Seewinkel mit mehr als 100 Plätzen entstehen. Doch bisher fehlen die benötigten Fördergelder.

Fördertopf ausgeschöpft
Kitaträger befürchten Betreuungsnotstand in den nächsten Jahren

Kitaträger befürchten eine Versorgungslücke bei Kitaplätzen. Laut Paritätischem Wohlfahrtsverband fehlen in den kommenden Jahren mindestens 14.000 Plätze. Nach intensiven Planungen und Anstrengungen für neue Kitabauten hängen jetzt über 80 Projekte in der Luft. Allein bei Deutschlands größtem Träger Fröbel mit 38 Kitas in Berlin sind 1362 neuen Plätze „massiv gefährdet“, wie der Träger mitteilt. Hintergrund sind komplett leere Fördertöpfe. Der Senatsbildungsverwaltung hat den Trägern am 27....

  • Mitte
  • 31.08.20
  • 556× gelesen
Die Sanierung der ehemaligen Glaubenskirche und heutige Kirche St. Antonius und St. Shenouda wird auch weiterhin von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefördert.
2 Bilder

Stiftung fördert die Arbeiten
Die Westfassade wird instand gesetzt

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt für die Instandsetzung der ehemaligen Glaubenskirche auf dem Roedeliusplatz weitere Fördermittel zur Verfügung. Die heutige Kirche St. Antonius und St. Shenouda erhielt bereits im Frühjahr 20 000 Euro von der DSD für Instandsetzungsarbeiten an der Südfassade. Mit den nun bereitgestellten 30 000 Euro soll die Instandsetzung der Westfassade gefördert werde. St. Antonius und St. Shenouda ist ein architektonisch außergewöhnlicher Kirchenbau des...

  • Lichtenberg
  • 19.08.20
  • 87× gelesen

Projektaufruf: Nationale Projekte des Städtebaus 2021

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat zur Einreichung von Projektskizzen für das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus 2021“ aufgerufen. Seit 2014 läuft dieses Programm jährlich und wird in diesem Jahr mit 6 Millionen Euro für Berlin ausgestattet. Der Förderzeitraum beträgt 2021-2025. Gefördert werden national und international wahrnehmbare Projekte mit einem besonderen Qualitätsanspruch und innovativem und partizipativem Charakter. In den vergangenen Jahren hatte...

  • Charlottenburg
  • 07.08.20
  • 290× gelesen

An 243 Schulen wird gebaut

Berlin. In den Sommerferien sind wieder Bauarbeiter in den Schulen. Insgesamt werden in Berlin 243 Schulen – von der Grundschule bis zum Oberstufenzentrum – saniert. Es geht um die Sanierung von Dächern, Fassaden, Fenstern, Fußböden, Elektroanlagen, Turnhallen, Mensaräumen, Fachräumen, Sanitär- und Heizungsanlagen. Außerdem werden einige Schulgebäude neu gebaut. Größere Bauvorhaben werden nicht in den Ferien abgeschlossen. „Mit der Berliner Schulbauoffensive bauen wir den Sanierungsstau ab und...

  • Mitte
  • 23.07.20
  • 225× gelesen
Sie arbeiten an der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts: David Fiebelkorn (Geschäftsführer des Vereins Kiezspinne FAS), Stadtrat Kevin Hönicke, Stadtteilkoordinatorin Sophia Sauber, Udo Dittfurth von der Planergemeinschaft, Moritz Mechtel von der STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft mbH und Daniela Dahlke, die Gebietskoordination Lichtenberg Nord.

Wie soll sich der Kiez entwickeln?
Ideen für das Gebiet Frankfurter Allee Nord gesucht

Bewohner des Gebiets Frankfurter Allee Nord, die sich mit Ideen am Prozess der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für ihren Kiez beteiligen möchten, haben dazu bis zum 7. August Gelegenheit. Seit März 2011 ist das Gebiet Frankfurter Allee Nord (FAN) Stadtumbau- und Sanierungsgebiet und somit Teil des Förderprogramms Stadtumbau. Dieses Bundesprogramm unterstützt Städte und Gemeinden bei der Bewältigung städtebaulicher Folgen des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen...

  • Lichtenberg
  • 22.07.20
  • 311× gelesen

Schnelles Internet für Neubauten

Lichtenberg. Die Telekom baut ein Glasfasernetz für die Neubauten in der Parkaue und Deutschmeisterstraße. 69 Wohnungen in der Parkaue 15 und 60 Wohnungen in der Deutschmeisterstraße 28 bekommen ab März 2021 schnelles Internet für gleichzeitiges Streaming, Gaming und Homeoffice. Das maximale Tempo beim Herunterladen beträgt 1 GBit/s. Beim Heraufladen sind es 100 MBit/s. „Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran“, sagt Michael Menzel, Regionalmanager der Deutschen Telekom....

  • Lichtenberg
  • 12.07.20
  • 91× gelesen

Mehr Grün für Mensch und Tier
Bezirksamt informiert über neue Auflagen zur Gestaltung

Das Bezirksamt hat einheitliche Mindestanforderungen für die Planung und Gestaltung der Außenbereiche bei privaten Bauvorhaben beschlossen. Die Empfehlungen sind im Flyer „Standards zur Gestaltung von Grün- und Freiflächen“ zusammengefasst. Wer künftig einen Bauantrag stellt, bekommt automatisch ein Exemplar in die Hand. „Mit dem Flyer wollen wir zur Schaffung gesunder und umweltverträglicher Wohn- und Arbeitsverhältnisse beitragen“, sagt der für Umwelt und Verkehr zuständige Stadtrat Martin...

  • Lichtenberg
  • 16.06.20
  • 180× gelesen
  • 1

Tag der Architektur in Berlin am 27. und 28. Juni 2020

Berlin. Mitglieder der Architektenkammer Berlin laden am 27. und 28. Juni 2020 zum Tag der Architektur ein. Die Veranstaltung findet in Berlin statt. Mehr denn je geht es darum, die Qualität von guter Architektur und Stadtbaukunst zu erleben, zugänglich zu machen und darüber ins Gespräch zu kommen. Führungen und Besichtigungen werden unter Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen vor und in Gebäuden, in Freiräumen, Parks und Gärten angeboten. Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist unter...

  • Charlottenburg
  • 14.06.20
  • 355× gelesen
Die Brache zwischen der Kita The Animal House und der Hermann-Gmeiner-Schule wird bebaut, es entsteht eine Kita.

Erster modularer Kitabau kommt
Tagesstätte wird aus vorgefertigten Holzelementen gebaut

Mokib, so kürzen sich die neuen Modularen Kita-Bauten ab, die gerade in Berlin entstehen. Lichtenberg bekommt jetzt das erste Exemplar in der Harnackstraße 11. Die Tagesstätte im Plattenbaukiez südlich der Frankfurter Allee übernimmt der landeseigene Kitabetrieb Kindergärten NordOst. Ende April haben die ersten Arbeiten begonnen, binnen Jahresfrist soll das neue Haus stehen. Möglich macht’s – ähnlich wie bei den Modulbauschulen – die Konstruktion mit weitgehend vorgefertigten Elementen, die an...

  • Lichtenberg
  • 03.06.20
  • 301× gelesen

Zweiter Anlauf für die Bürgerbeteiligung
Pläne für Weißenseer Weg und Gehrenseestraße/Wollenberger Straße

Weil die Beteiligung der Öffentlichkeit an den Verfahren im März wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden musste, liegen nun noch einmal die Bebauungspläne für zwei Quartiere am Weißenseer Weg und in der Gehrenseestraße/Wollenberger Straße aus. Bis zum 8. Juni können sich Interessierte die Entwürfe im Stadtplanungsamt anschauen. Der Bebauungsplan 11-9a gilt für das Grundstück Weißenseer Weg 51-52 und hat die Festsetzung eines urbanen Gebiets mit Wohnungen, eines öffentlichen Spielplatzes...

  • Lichtenberg
  • 28.05.20
  • 445× gelesen

Mehr Wohnungen fertiggestellt

Lichtenberg. Die Berliner Bauaufsichtsbehörden haben im Jahr 2019 mehr fertiggestellte Wohnungen gemeldet. So konnten stadtweit insgesamt 18 999 Wohnungen bezogen werden. Das waren 13,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilte, sind die Wohnungen im Rahmen von insgesamt 3388 Bauvorhaben entstanden. Die Zahl der Neubauwohnungen sei dabei gestiegen, während weniger Ein- und Zweifamilienhäuser gebaut worden seien. Die Bezirke Mitte und Treptow-Köpenick...

  • Lichtenberg
  • 27.05.20
  • 67× gelesen
Die Nils-Holgersson-Schule hat einen rostroten Ergänzungsbau bekommen.
2 Bilder

Modulbau gegen Platznot
Zwei weitere Ergänzungsbauten an Schulen fertig

Modularer Ergänzungsbau, kurz MEB, heißt oft die Lösung, wenn es darum geht, die Platznot an den Berliner Schulen zu lindern. In Lichtenberg sind gerade zwei dieser Raumwunder fertig geworden. Einen hat das Förderzentrum Nils-Holgersson-Schule in der Otto-Markquardt-Straße 12 in Fennpfuhl bekommen. Der andere MEB entstand nahe dem Hauptgebäude der Grundschule im Ostseekarree in der Barther Straße 27 in Neu-Hohenschönhausen. Beide Modularen Ergänzungsbauten hat die Senatsverwaltung für...

  • Lichtenberg
  • 26.05.20
  • 334× gelesen

175 000 Euro für koptische Kirche

Lichtenberg. Gute Nachrichten für die koptische Gemeinde: Für ihre Kirche St. Antonius und St. Shenouda am Roedeliusplatz bekommt sie 175 000 Euro aus dem bundesweiten Denkmalschutzprogramm IX. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat diese Summe für die Instandhaltung und Sanierungsarbeiten der ehemaligen Glaubenskirche beschlossen, die seit 1997 Sitz der koptischen Gemeinde ist. Insgesamt wurden in Berlin Projekte mit einem Umfang von fast drei Millionen Euro für eine Zuwendung aus dem...

  • Lichtenberg
  • 17.05.20
  • 140× gelesen
  • 1
Das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin blieb wie die Oberstufenzentren in der Corona-Schließzeit außer Betrieb.
2 Bilder

Schließzeit für Arbeiten genutzt
Instandseztung im Schul- und Leistungssportzentrum

44 Oberstufenzentren und zehn zentral verwaltete Schulen in Berlin wurden Anfang Mai nach sechs Wochen Corona-Schließzeit schrittweise geöffnet. Die Senatsbildungsverwaltung und die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) nutzten die Unterrichtspause für Instandsetzungen. Manche bereits geplanten Maßnahmen wurden vorgezogen, andere verstärkt. Die coronabedingte Schließzeit sei vor allem für Arbeiten genutzt worden, die im laufenden Betrieb schwierig zu realisieren sind, teilt die...

  • Lichtenberg
  • 15.05.20
  • 185× gelesen
An der Gotlindestraße entsteht ein neuer Rewe-Markt als Green Building. Allerdings wird es noch bis zum Herbst dauern, bis die Kiezbewohner dort wieder einkaufen können.
2 Bilder

Neustart im Herbst
Energieeffizienter Rewe-Markt in der Gotlindestraße kommt

Seit der Rewe-Markt in der Gotlindestraße vor Monaten zugunsten eines Neubaus schloss, fehlt in der Gegend ein Vollsortimenter. Und gerade jetzt könnte die Versorgungslage besser sein. Vor den Discountern bilden sich oft lange Schlangen. So warten die Anwohner ungeduldig auf den versprochenen Supermarkt, der aber frühestens im Herbst fertig wird. Wenn die Bauarbeiten wie geplant verlaufen, soll der neue Rewe-Markt im vierten Quartal dieses Jahres eröffnen. Das teilte die Rewe-Group jetzt auf...

  • Lichtenberg
  • 18.04.20
  • 4.890× gelesen
  • 1

Eröffnung mit Senatsbesuch in der Sewanstraße
Neue Schule entstand binnen Jahresfrist

Eine ähnliche Meldung würden sich Familien in anderen Lichtenberger Ortsteilen sicher auch wünschen: Ganz planmäßig ist jetzt die neue Grundschule in der Sewanstraße eröffnet worden – ein knappes Jahr nach Baustart. Rund um das neue Schulgebäude sieht es noch immer nach Baustelle aus, bis der Pausenhof hergerichtet ist, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Der Unterricht aber startete pünktlich, und zur feierlichen Eröffnung schauten gleich drei Senatsmitglieder vorbei. Neben dem Regierenden...

  • Lichtenberg
  • 13.03.20
  • 527× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.