27-Jährige biss Polizeibeamten

Lichtenberg. Der Streit eines Pärchens am Bahnhof Lichtenberg eskaliert. Ein Bundespolizist wird dabei beleidigt, bespuckt und gebissen.

Die Auseinandersetzung trug sich am Morgen des 30. Mai zu. Ein Reisender beobachtete gegen 3 Uhr am Bahnhof Lichtenberg den Streit eines Pärchens. Er sprach die zwei an und wollte schlichten, als er vom Mann angegriffen wurde. Selbst als alarmierte Polizisten hinzukamen, ließ der 34-Jährige nicht von seinem Opfer ab. Die Polizei griff ein und trennte die beiden. Das nahm die 27-jährige Begleiterin des Angreifers zum Anlass, sich einzumischen.

Sowohl der Mann als auch die Frau beledigten die Beamten. Beide waren den Meldungen nach alkoholisiert. Die Frau spuckte um sich und wehrte sich, als die Polizisten sie festhalten wollten. Dabei biss sie einem in den Finger, als er sie an die Wand gedrückt fixieren wollte.

Das Pärchen erwartet nun wegen Körperverletzung und Beleidigung ein Strafverfahren. Gegen die 27-Jährige wurde zudem ein Verfahren wegen Widerstands eingeleitet. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.