Fotografen aus Litauen zeigen ihre Werke

Lichtenberg. Vor zehn Jahren wurde zwischen der Stadt Jubarkas in Litauen und Lichtenberg eine Städtepartnerschaft geschlossen. Dieses Jubiläum wird nun mit einem Austausch zweier Fotoausstellungen begangen, für die jeweils Fotografen aus Jubarkas und Fotografen des Lichtenberger Fotoklubs "Lichtblick" und der Seniorengruppe Lichtenberg Arbeiten beitrugen.

In Lichtenberg gibt es die Arbeiten der Fotografen aus Jubarkas ab dem 28. August im Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 zu sehen. Anschließend wandert die Ausstellung in die Anton-Saefkow-Bibliothek, wo sie am Anton-Saefkow-Platz 14 ab dem 3. Oktober zu sehen sein wird. Zudem wird Ende September eine Delegation aus Jubarkas erwartet. Neben offiziellen Vertretern der Partnerstadt werden der Delegation auch 15 Kinder und Jugendliche angehören, für die der Bürgerverein Fennpfuhl e.V. ein einwöchiges Aufenthaltsprogramm gestalten wird.

Um den Aufenthalt möglichst attraktiv gestalten zu können, ist der Bürgerverein auf Spenden angewiesen. Interessierte Spender wenden sich an Rainer Bosse unter 62 20 90 23. Zur Begrüßung der Delegation wird am 27. September im Rahmen des Fennpfuhlfestes ein Baum gepflanzt, der an das Städtepartnerschaftsjubiläum erinnern soll.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.