Kein Geld für Nebenrouten

Lichtenberg.Bessere Bedingungen für Radfahrer zu schaffen, das hat sich der Senat mit der im Frühjahr beschlossenen Radverkehrsstrategie vorgenommen. Teil der Strategie ist es, das Hauptroutennetz für Radfahrer mit bezirklichen Nebenrouten zu ergänzen. "Für die Entwicklung eines Nebenroutennetzes zum Berliner Radwegenetz sieht das Bezirksamt keine Möglichkeiten", informiert das Bezirksamt Lichtenberg jedoch auf eine Anfrage der Grünen Bezirksverordneten Henriette van der Wall. Der Bezirk habe weder das Geld noch das Personal, um ein solches Nebenroutennetz zu entwickeln, heißt es. Beim Ausbau des Radwegenetzes ist der Bezirk auf das Radwegeprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt angewiesen.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.