KultWache: Gespräch folgt

Lichtenberg.In der vergangenen Woche diskutierte der Steuerungsausschuss der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung über den Verkauf der alten Polizeiwache in der Rathausstraße 12. Der Weg zum Verkauf der alten Wache sei allerdings noch nicht freigemacht worden, informiert der Immobilienstadtrat Andreas Prüfer (Linkspartei). Die Initiative "KultWache Rathausstern" signalisierte dem Bezirksamt, dem Liegenschaftsfonds und der Senatsverwaltung ihr Interesse an dem Objekt und wünscht, die Wache nicht an den Meistbietenden zu verkaufen, sondern nach dem besten Konzept zu entscheiden (die Berliner Woche berichtete). Die Initiative will auf dem Areal Wohnen, Künstlerateliers und eine Kita einrichten. Auch der Bezirk unterstützt die Initiative. "Zunächst werden alle Beteiligten - Bezirk, Senat, Liegenschaftsfonds und Eigentümer BIM - in einem Gespräch ausloten, wie Initiativen wie die "KultWache Rathausstern" ihr Konzept in den Wettbewerb um das Grundstück einbringen können", sagt Prüfer. Er freut sich, dass das Projekt mit dieser Verfahrensweise eine gute Chance erhält.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden