Senatsverwaltung stellt Formular bereit

Lichtenberg. Auch die Lichtenberger Mieter sind jetzt aufgerufen, sich an der Erstellung des neuen Mietspiegels zu beteiligen. Im Mai 2015 soll ein neuer Mietspiegel für Berlin erscheinen. Er ist dann bis zum Jahr 2017 gültig. Die ersten Arbeiten am neuen Mietspiegel haben begonnen.

Anwohner sind deshalb aufgerufen, sich zu beteiligen. Noch bis zum 26. März haben Mieter die Möglichkeit, bei der Aktualisierung der so genannten Wohnlageausweisung mitzuhelfen. Dabei geht es besonders um das "Straßenverzeichnis zum Berliner Mietspiegel". Es ordnet die Straßen in einfache, mittlere und gute Wohnlagen ein. So lagen 45 Prozent des Wohnbestandes in Berlin laut Mietspiegel 2013 in mittleren, 36 Prozent in einfachen und 19 Prozent in guten Wohnlagen. Interessierte Berliner können ab sofort ihre schriftlich begründeten Anträge auf Überprüfung der Wohnlageausweisung an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt richten.

Die Einstufung der Wohnlage hängt unter anderem von den vorhandenen Grün- und Freiflächen und von den Einkaufsmöglichkeiten ab. Die Anträge auf Wohnlageüberprüfung können formlos an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in der Württembergischen Straße 6 in 10707 Berlin gerichtet werden. Daneben hat die Senatsverwaltung ein Formular zur Verfügung gestellt, das ebenfalls unter der angegebenen Adresse eingereicht werden kann.

Es kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden unter der Adresse www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/mietspiegel/de/wohnlagenaenderung.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.