47-Keeper Seifarth hält die Null

Lichtenberg. Auf einen starken Torhüter lässt sich immer bauen - und auf eiskalte Vollstrecker, die auch wenige Chancen zum Sieg nutzen. Das gelang Lichtenberg 47 mit dem 2:0 (1:0) beim 1. FC Neubrandenburg ganz vorzüglich. Weil Keeper Niklaas Seifarth mit tollen Paraden die Null hielt und Alexander Foth (43.) und Björn Bandermann (63.) trafen, war der Auswärts-Dreier im Kasten. Am Sonntag, 14 Uhr, empfängt 47 den FC Strausberg.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.