Sieg beim Spitzenreiter

Lichtenberg. Eine Woche nach der Riesenenttäuschung im Finale des Berliner Pokals (0:1 gegen den BFC Preussen) hat sich der Oberligist gut
erholt gezeigt. Lichtenberg gewann überraschend 2:0 (1:0) beim Spitzenreiter Hansa Rostock II. Die Tore für die Gäste erzielten Yildirim (44.) und Grüneberg (82.). Trainer Uwe Lehmann war „sehr zufrieden von der ersten bis zur letzten Minute.“ Es war zunächst eine offene und unterhaltsame Partie, die nach dem Wechsel verflachte.
Hansas Bemühungen um den Ausgleich bekamen zudem einen herben Dämpfer, da Appiah in der 56. Minute die Rote Karte sah.

Zum Saisonausklang gibt es am Sonntag das Heimspiel gegen Victoria Seelow (14 Uhr, HOWOGE-Arena Hans Zoschke).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.