Lichtenrade im Internet: Thomas Moser hat seine Seite wieder aktualisiert

Thomas Moser, Reporter aus Leidenschaft und Lichtenrader Lokalpatriot. (Foto: HDK)

Lichtenrade. Die virtuelle Instanz am südlichen Stadtrand hat einen Namen: Thomas Moser. Jetzt glänzt der mittlerweile wie der berühmte bunte Hund bekannte Lokalpatriot und Kiez-Reporter mit einer runderneuerten Lichtenrade-Website.

Anfang des Jahres feierte Moser das zehnjährige Bestehen seiner viel geklickten und laufend aktualisierten Lichtenrade-Seite. Er betreibt die Website rein als Hobby und ohne Werbung. Dank professioneller Hilfe kann der 59-jährige hauptberufliche Verwaltungsangestellte nun sozusagen auch noch die Runderneuerung seiner im vergangenen Jahrzehnt vor allem von neuer Technik überholten Website feiern. „Das neue System war bitter nötig. Zum Beispiel konnten die vielen Smartphon- und Tablet-PC-Nutzer die alte Website nicht mehr optimal abbilden“, so Moser.

Wenn in Lichtenrade oder auch im Tempelhof-Schöneberger Rest etwas los ist, wann immer es etwas zu berichten gibt, ist der Vater von zwei erwachsenen Kindern nicht weit beziehungsweise meistens dicht dran. Als rasender und breit vernetzter Journalist kennt Thomas Moser alles und jeden, ist immer bestens informiert. Seine Berichterstattung reicht von historischen Anekdoten und Dokumenten bis zum aktuellen Tagesgeschehen mit allen Daten, Fakten und Terminen. Wer also – außerhalb der Berliner Woche – wissen will, was in Lichtenrade los ist, wie was wo läuft oder passiert, dürfte am Internetauftritt www.lichtenrade-berlin.de wohl kaum vorbei kommen. HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.