Polizei bittet um Hilfe

Lichterfelde. Die Frau, die am 25. Februar in Lichterfelde in Höhe des Klinikums Benjamin Franklin leblos aus dem Teltowkanal geborgen wurde, konnte immer noch nicht identifiziert werden. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Die Tote hatte nach Angaben der Polizei bereits zwei bis vier Wochen im Wasser gelegen. Die Frau wird war etwa 35 bis 55 Jahre alt, 162 Zentimenter groß, etwa 82 Kilogramm schwer und hatte eine kräftige, korpulente Figur. Sie hatte schulterlange, braune gewellte Haare. Sie war mit einem dunkelblauen Langarmshirt, einer schwarzen Strumpfhose mit Karomuster und einem roten Minirock bekleidet.

Die Polizei fragt, wer Hinweise zur Identität dieser Frau geben kann. Wer vermisst eine Person, auf die die Beschreibung passt? Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Berliner Landeskriminalamtes in der Keithstraße unter 46 64 91 24 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.