Viktoria: Drittes Unentschieden im dritten Spiel

Lichterfelde.Das Unentschieden wird langsam zur Regel beim Regionalliga-Aufsteiger FC Viktoria 89. Auch im Heimspiel am vergangenen Freitag gegen den bisher ebenfalls noch ungeschlagenen 1. FC Union II sprang ein 1:1 heraus. Es war Viktorias dritte Punkteteilung im dritten Saisonspiel: Zu wenig, um in die Tabellenbereiche vorzudringen, in der man Höhenluft schnuppert, zu viel aber, um die stickige Luft des Tabellenkellers zu atmen. Vor der stattlichen Kulisse von 1159 Zuschauern im Stadion Lichterfelde musste die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen. Wedemann hatte die Köpenicker nach gut einer halben Stunde in Führung gebracht. Das Aufbäumen der Gastgeber wurde indes belohnt: Zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff glich Kapitän Ümit Ergirdi für die "Himmelblauen" aus.

Am kommenden Sonnabend steht der FC Viktoria 89 beim Tabellenvierten FC Carl Zeiss Jena vor der nächsten schweren Prüfung.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.