Goldene Teams ausgezeichnet

Berlin. Erstmals wurden bei einem bundesweiten Wettbewerb die drei besten Assistenzhunde-Teams für ihre Leistung ausgezeichnet und als "Das Goldene Team" prämiert. Der Verein "Hunde für Handicaps" initiierte den Wettbewerb anlässlich seines 25. Jubiläums. Ein Assistenzhund kann ein großes Stück an Selbstständigkeit und Mobilität zurückgeben: „Gut ausgebildete Tiere können Türen öffnen, Socken ausziehen, Lichtschalter drücken und vieles andere lernen, das für ihre Halter im Alltag wichtig ist – das macht sie zu einer unglaublich wertvollen Unterstützung“, sagt Vereinsmitglied Eileen Moritz. Zwei der drei Preise gingen an zwei Berliner im Rollstuhl mit ihren Lieblingen. Assistenzhundhalter aus ganz Deutschland waren im Rahmen des Wettbewerbs aufgerufen worden, ein Video von sich und ihrem Hund zu schicken, das die gute Zusammenarbeit zeigt. Die Siegerehrung fand in der Fürst Donnersmarck-Stiftung in Zehlendorf statt. csell
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.