Alles zum Thema Berlin engagiert

Beiträge zum Thema Berlin engagiert

Soziales
Die „Gingerholics“ der Ände GmbH: Jonas Lackmann, Alma Delic, Andrea Stenz und Dominik Seele (von links).
2 Bilder

Öko-Limo für guten Zweck: Junges Unternehmertum: Die Ände GmbH fördert soziales Engagement

Ände kommt von Andrea. „Das war der Spitzname, den mir mein Vater gegeben hat“, sagt Andrea Stenz, Geschäftsführerin und Gründerin der Ände GmbH. Das vierköpfige Start-Up-Unternehmen mit Sitz in der Spandauer Wilhelmstadt produziert seit 2016 zwei Sorten Ginger Limonade, inspiriert vom klassischen Ginger Beer. „Die Idee kam uns vor Jahren in Sambia“, erklärt Andrea Stenz. In einem Supermarkt entdeckten sie und ihr Freund Dominik Seele das dort weit verbreitete Ingwergetränk....

  • Prenzlauer Berg
  • 22.01.19
  • 5× gelesen
Soziales

Zuschuss zu Ferienreisen

Berlin. Der Deutsche Familienverband Berlin e.V. (DFV) bietet auch 2019 wieder eine Reihe von attraktiven Reisen in den Schulferien an. Familien mit geringem Einkommen können sich ab sofort anmelden und beim DFV auf Antrag einen Reisekostenzuschuss nach den Förderrichtlinien der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erhalten. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.deutscher-familienverband-berlin.de und unter Telefon 45 30 01 25. hh

  • Mitte
  • 22.01.19
  • 2× gelesen
Politik

Diskussion über Kinderrechte

Hellersdorf. Zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Kinderrechte ins Grundgesetz?“ laden das Bündnis für Kinder Marzahn-Hellersdorf und das bezirkliche Kinder- & Jugendbeteiligungsbüro am Donnerstag, 31. Januar, in der Zeit von 15.30 bis 18 Uhr in das Minimax der Alice-Salomon-Hochschule am Alice-Salomon-Platz 5 ein. Gezeigt wird auch der Hingucker-Film 2018 „Kinderrechte bewegen!“ der Klasse 5a der Fuchsberg-Grundschule in Biesdorf. Um eine Anmeldung wird gebeten per E-Mail an...

  • Mitte
  • 22.01.19
  • 1× gelesen
Soziales

Teilnehmen an der Freiwilligenbörse

Berlin. Die 12. Berliner Freiwilligenbörse findet am Sonnabend, 11. Mai, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr im Roten Rathaus statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Demokratisch.Engagiert!“. Vereine, Organisationen und Initiativen, die teilnehmen möchten, können sich bis zum 18. Februar um einen der 100 Stände bewerben. Informationen und Anmeldung auf www.berliner-freiwilligenboerse.de. hh

  • Mitte
  • 22.01.19
  • 1× gelesen
Soziales
Schichtwechsel am Verkaufsstand der Freunde der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in der Gedenkhalle in der Turmruine. Helga Wesselmann (links) und Doris Berkle sind schon sehr lange mit Freude dabei.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Freiwillige Helfer betreuen den Verkaufsstand

Ein Wuseln wie im Bahnhof; ein Kommen und Gehen. Aber Stimmen und Licht sind gedämpft. Mittendrin Helga Wesselmann. Sie zählt die ausgesuchten Postkarten, nennt den Gesamtpreis, kassiert und verabschiedet freundlich die Besucherin. Wenn es notwendig ist, gerne auch auf Englisch. Helga Wesselmann versieht seit über zwanzig Jahren ihren ehrenamtlichen Dienst am Verkaufsstand in der Gedenkhalle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in der alten Turmruine auf dem Breitscheidplatz. Sie gehört zu...

  • Charlottenburg
  • 15.01.19
  • 41× gelesen
Soziales

Ein Dankeschön an alle Spender

Berlin. Rund 60 000 Euro kamen bei der Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“ des Vereins Berliner helfen zusammen. Davon wurden 6380 Euro von rund 90 Lesern der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts gespendet. Petra Götze von Berliner helfen sagt allen ein herzliches Dankeschön. hh

  • Mitte
  • 15.01.19
  • 2× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Sterbebegleiter

Berlin. Das Team des ambulanten Hospizdienstes der Volkssolidarität Berlin schult ab Februar wieder 15 Ehrenamtliche, die Menschen am Ende des Lebens begleiten. Sie werden bis Anfang Juni in vier Kursen dafür ausgebildet. Umgang mit Trauer, Tod und Sterben, medizinische und pflegerische Grundlagen sind nur einige der Themen, die ihnen nahegebracht werden. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Telefon 29 33 57 28 oder per E-Mail an hospiz@volkssolidaritaet.de. hh

  • Mitte
  • 08.01.19
  • 17× gelesen
Soziales

Seelsorger am Telefon

Berlin. Sie ist für viele Menschen in Krisen- oder Konfliktsituationen oft die letzte Rettung: die Kirchliche Telefonseelsorge Berlin (KTS). Die Beratung am Telefon erfolgt vor allem durch Ehrenamtliche. Diese werden in einem kostenfreien Ausbildungskurs auf ihre Aufgabe vorbereitet. Der diesjährige Kurs beginnt am 1. Februar. Wer sich zum Seelsorger ausbilden lassen möchte, kann sich anmelden unter Telefon 44 03 08 224 oder per E-Mail an sekretariat.berlin@ktsbb.de. Weitere Informationen gibt...

  • Pankow
  • 08.01.19
  • 12× gelesen
Kultur

"Weiter schreiben" ausgezeichnet

Berlin. Das Projekt „Weiter schreiben“ des Berliner Aktionsbündnisses „Wir machen das“ wurde im Dezember mit dem Preis The Power of the Arts ausgezeichnet. Das Aktionsbündnis ermöglicht geflüchteten Schriftstellern die Fortsetzung ihrer Arbeit in Deutschland. Mit dem Preisgeld von 50 000 Euro soll die bisherige Online-Plattform um ein künstlerisch gestaltetes Printmagazin erweitert werden. Mehr als 120 gemeinnützige Initiativen aus ganz Deutschland hatten sich um den Preis beworben. Insgesamt...

  • Mitte
  • 02.01.19
  • 15× gelesen
  •  1
Soziales
Lilian Ong, Paul Kündiger, Marc Krüger und Elisabeth Schwerdtner (von links) engagieren sich bei den Wirtschaftsjunioren Berlin.

Verein Wirtschaftsjunioren Berlin
Junge Unternehmer engagieren sich mit vielen kreativen Ideen

Sie sind meist unter vierzig Jahre alt, Unternehmer und Führungskräfte, die sich gesellschaftlich engagieren: Die Mitglieder des Vereins Wirtschaftsjunioren Berlin (WJB) engagieren sich in selbst konzipierten ehrenamtlichen Projekten im kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen und Bildungsbereich. „Gerade haben wir das Projekt Schoolstarter erfolgreich abgeschlossen und werden es wohl im nächsten Jahr fortsetzen“, sagt Marc Krüger, Leiter des WJB-Ressorts Charity. Der 31-jährige...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.01.19
  • 55× gelesen
Soziales

7,4 Tonnen Lebensmittel

Berlin. Im Rahmen der Aktion „Eins mehr!“ wurden Insgesamt wurden 7,4 Tonnen Lebensmittel für Bedürftige gespendet. In den teilnehmenden Supermärkte konnten Kunden extra Artikel kaufen und vor Ort an die Ehrenamtlichen von Laib und Seele übergeben. Auf diese Weise kamen 492 Kisten voller Schokoladen-Weihnachtsmänner, Kaffeepackungen, Konserven oder Backzutaten zusammen, die rechtzeitig zum Fest verteilt wurden. Derzeit besuchen bis zu 50 000 Menschen pro Monat die Ausgabestellen von Laib und...

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 4× gelesen
Soziales

Lotto-Stiftung für soziale Zwecke

Berlin. Die Lotto-Stiftung Berlin stellte in diesem Jahr über 53 Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke im sozialen, karitativen, dem Umweltschutz dienlichen, kulturellen, staatsbürgerlichen, jugendfördernden und sportlichen Bereich zur Verfügung. Das sind 5,3 Millionen Euro mehr als 2017. Weitere Infos auf www.lotto-stiftung-berlin.de. hh

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 2× gelesen
Wirtschaft

BVG wurde ausgezeichnet

Berlin. Die Berliner Verkehrsbetriebe wurden bereits zum dritten Mal mit dem CSR-Label des europäischen Spitzenverbandes CEEP ausgezeichnet. CSR steht für Corporate Social Responsibility („unternehmerische Gesellschaftsverantwortung“) und bezeichnet ein Engagement der Wirtschaft im Bereich Nachhaltigkeit, das über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht. Die BVG überzeugte insbesondere mit ihrem Engagement für die Integration von Geflüchteten – unter anderem durch das mit der Arbeitsagentur...

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 12× gelesen
Kultur

Lachen mit den Lückenbüßern

Berlin. „Die Lückenbüßer“, das älteste Kabarett zum Thema Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligenarbeit setzt auch im neuen Jahr sein erfolgreiches Programm: „Wir lassen dich nicht im Stich“ fort. Termine für Auftritte können per E-Mail an kabarett@lueckenbuesser.com oder auf www.lueckenbuesser.com unter Kontakte gebucht werden. „Die Lückenbüßer“ arbeiten ehrenamtlich, freuen sich aber über eine Aufwandsentschädigung. Wer mitarbeiten will, ob auf oder hinter der Bühne, ist...

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 4× gelesen
Kultur

Wer erzählt aus seinem Leben?

Berlin. Für ihr nächstes Projekt „Eines Tages“ ist die Künstlerin Lisa Peters auf der Suche nach Lebensgeschichten älterer Mitbürger. Wer 65 Jahre und älter ist und über sein Leben Auskunft geben möchte, kann sich bis Ende Januar bei Lisa Peters melden unter 0160 - 78 27 973 oder per E-Mail an einestages.berlin@gmail.com. Ziel ist es, eine Soundinstallation zu schaffen, die Episoden aus dem Leben von Menschen erzählt. Informationen zur Künstlerin gibt es auf www.lisapeters.info....

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 7× gelesen
Soziales

Neuer Vertrag der Generationen

Berlin. Einen neuen Generationenvertrag fordert die Generationen Stiftung. Sie hat deshalb eine Kampagne gestartet, um den alten Vertrag zu kündigen. Gefordert wird die Aufnahme der Generationengerechtigkeit ins Grundgesetz sowie die Überprüfung jedweder Gesetzesvorhaben auf ihre Zukunftsfähigkeit. Weitere Informationen gibt es auf wirkuendigen.de. hh

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 4× gelesen
Soziales

Engagement von Geflüchteten

Berlin. Anfang Dezember wurde erstmals der #Farbenbekennen-Award von der Berliner Senatskanzlei vergeben. Ausgezeichnet wird damit das Engagement von Geflüchteten für unsere Gesellschaft. Den ersten Platz belegte das deutsch-syrische Theaterprojekt Syn:Format, in dem ehrenamtliche Schauspieler mehrerer Nationalitäten ihre Lebensgeschichte mit dem Publikum teilen. Der zweite Platz ging an den Syrer Alex Assali, der unter dem Motto „Give something back to german people“ einmal pro Woche von...

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 10× gelesen
Soziales

Drei vorbildliche Nachbarschaften

Berlin. Beim Wettbewerb für „Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2018“ wurden gleich drei Projekte aus Berlin ausgezeichnet. Im Projekt „Your little Planet“ engagieren sich Nachbarn in Lankwitz für den Umweltschutz, legen Blühwiesen an und bauen einen Wildtierlernpfad für Kinder und Erwachsene. Das Nachbarschaftsprojekt „SeniorenNetz Märkisches Viertel“ wurde mit der Plakette „Ort der guten Nachbarschaft“ aus. Die Initiative unterstützt Senioren mit vielfältigen Angeboten, um in ihrem...

  • Mitte
  • 18.12.18
  • 1× gelesen
Soziales

Engagierte Organisationstalente gesucht
Woche der Sprache und des Lesens 2019

Bundesweite Woche der Sprache und des Lesens 18.05. - 26.05.2019 Der Verein Aufbruch Neukölln e.V. lädt herzlich zur Bundesweiten Woche der Sprache und des Lesens 2019 ein. Die Bundesweite Woche der Sprache und des Lesens möchte Menschen in ganz Deutschland begeistern, sich aktiv mit dem Thema Sprache auseinanderzusetzen. Im Rahmen der Bundesweiten Woche der Sprache und des Lesens werden in ganz Deutschland engagierte Menschen und Organisationen gesucht, die vom 18.05. - 26.5.2019 selbständig...

  • Neukölln
  • 15.12.18
  • 25× gelesen
Soziales

Deutscher Integrationspreis

Berlin. Bis zum 23. Januar können sich gemeinnützige Organisationen, private Initiativen, Vereine und Sozialunternehmen, die sich mit zukunftsweisenden Konzepten für Integration und ein respektvolles Miteinander einsetzen, um den Deutschen Integrationspreis bewerben. Die gemeinnützige Hertie-Stiftung stellt Preisgelder in Höhe von 200.000 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen auf www.deutscher-integrationspreis.de/bewerbung. hh

  • Mitte
  • 14.12.18
  • 8× gelesen
Soziales
André Hoek und Klaus Seilwinder vermitteln in Touren den harten Alltag der Obdachlosen und helfen diesen mit Bildungsangeboten. Hoek hat über ein Jahr, Seilwinder sieben Jahre auf der Straße verbracht.

Obdachlose in Berlin
André Hoek und Klaus Seilwinder kennen die Straße und sorgen für Hilfe

Berliner Straßen können ein hartes Pflaster sein, vor allem, wenn man auf sich gestellt draußen überleben muss. Zwei, die am eigenen Leib zu spüren bekommen haben, was es heißt, obdachlos zu sein, sind André Hoek und Klaus Seilwinder. Sie haben es zurückgeschafft ins geregelte Leben, losgelassen hat sie die Straße aber nicht so ganz. Aus voller Überzeugung unterstützen sie deshalb soziale Projekte, die sich mit Obdachlosigkeit beschäftigen. Obdachlosigkeit ist viel mehr als ein äußerlich...

  • Gesundbrunnen
  • 12.12.18
  • 84× gelesen
Soziales

Würdigung für engagierte Frauen

Berlin. Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin hat das besondere Engagement von Frauen mit Behinderungen gewürdigt und zum ersten Mal den Paritätischen Preis für Frauen mit Behinderungen in Aktion (PIA) verliehen. 19 Frauen waren nominiert. Der Preis wurde in vier Kategorien vergeben: an Andrea Schatz, Birgit Stenger, Nihal Arslan und Marion Gamerschlag. Weitere Informationen auf www.paritaet-berlin.de. hh

  • Mitte
  • 11.12.18
  • 1× gelesen
Soziales

Pflegepreise 2019 ausgeschrieben

Berlin. Die Fachstelle für pflegende Angehörige in Berlin und die Compass-Pflegeberatung haben Pflegepreise ausgeschrieben. Dazu gehören der bundesweite „Pflegecompass 2019“ und der „Pflegebär 2019“ für Berlin. Mit diesen Preisen sollen Menschen ausgezeichnet werden, die sich tagtäglich für andere engagieren und eigene Bedürfnisse oft hinten anstellen. Wer einen solchen Menschen kennt, der kann sich die Bewerbungsbögen auf www.compass-pflegeberatung und www.woche-der-pflegenden-angehoerigen.de...

  • Mitte
  • 11.12.18
  • 6× gelesen
Bildung
Beim WeitBlick-Tag zur JugendFeier 2019 lernten die Jugendlichen Tischsitten aus Japan, Eritrea und aus dem Irak kennen.

JugendFeier 2019
Bei der Vorbereitung lernen die Teilnehmer auch andere Kulturen kennen

Andere Kulturen, andere Sitten. Auch Tischsitten. Genau diese haben sich rund 60 Jugendliche jüngst im Jugendkulturzentrum Mitte beim so genannten WeitBlick-Tag angeschaut. Er ist Teil des Vorbereitungsangebotes für die JugendFeier 2019 des Humanistischen Verbandes. Dabei haben sie über den Tellerrand geschaut: nach Japan, in den Irak und nach Eritrea. Selbstbestimmtheit, Eigenverantwortung und Toleranz gelten als wichtige Säulen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Und „zur Selbstbestimmtheit...

  • Tegel
  • 11.12.18
  • 16× gelesen