Spannende Derby-Vorläufe: Flotte Lotte siegt für Berlin

Michael Nimczyk (2.v.r.) und Ulrich Mommert mit Charlotte Newport. (Foto: Heiko Lingk)
Berlin: Trabrennbahn Mariendorf |

Mariendorf. Am Wochenende wurden auf der Mariendorfer Bahn die nach den Geschlechtern der Pferde getrennten Vorläufe des Deutschen Traber-Derbys ausgetragen.

Aus hiesiger Sicht entwickelten sich insbesondere die mit jeweils 10 000 Euro Preisgeld dotierten Stuten-Prüfungen zu einem phänomenalen Triumph, denn drei der fünf Läufe gingen an den Berliner Rennstallbesitzer Ulrich Mommert.

Seine Vierbeiner-Lady Charlotte Newport, die von allen, die mit ihr zu tun haben, stets nur „Lotte“ genannt wird, sowie die beiden Stallgefährtinnen Tijuna Diamant und Honesty Newport siegten mit dem Deutschen Meister Michael Nimczyk (31) im Sulky allesamt Start bis Ziel.

Die Stuten entwickelten einen famosen Kampfgeist und treten nun am kommenden Sonnabend (5. August) im großen Finale des Stuten-Derbys an. Inklusive der zehnprozentigen Züchterprämie stehen dort rund 114 000 Euro Preisgeld auf dem Spiel.

Nur einen Tag später geht es dann sogar um eine noch höhere Summe. Denn beim Derby-Finale der Hengste und Wallache am Sonntag (6. August) – dem bedeutendsten Sulkyrennen der Bundesrepublik – werden 275 000 Euro an den Sieger und die Platzierten verteilt. Dort sind ebenfalls drei Berliner Pferde mit dabei. Ulrich Mommerts Hengste Mc Arthur und TomNJerry Diamant sowie der vom Mariendorfer Champion Thorsten Tietz trainierte Traber Ganyboy.

Die Tempelhofer Fans müssen ihren Lokalmatadoren allerdings extra kräftig die Daumen drücken, denn die Aufgabe wird schwer – alle drei Pferde gehören nicht zum engsten Favoritenkreis, sondern eher zu den Außenseitern. Das Rennen ist aber sehr ausgeglichen besetzt und keiner der Gegner ist unschlagbar – es riecht also geradezu nach einer Überraschung.

Wer live dabei sein möchte: Beide Veranstaltungen beginnen um 12.30 Uhr. Der Eintritt beträgt jeweils 10 Euro. Wettgutscheine in Höhe von 4 Euro sind in diesem Betrag bereits enthalten. Unter 18 Jahren ist der Zutritt frei. Heiko Lingk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.