Marienfelde trennt sich 2:2

Marienfelde. Die Mannschaft von Trainer Tim Fiedler ist am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den 1. FC Wilmersdorf nicht über ein 2:2 (1:0)-Unentschieden hinausgekommen. Dabei waren die Marienfelder sogar durch zwei Tore von Ünal (14., 49.) mit 2:0 in Führung gegangen. Nach dem zweiten Treffer fingen die Gäste aber plötzlich an, richtig gut Fußball zu spielen. Schöps (50.) und Tsiatouchas (89., Foulelfmeter) glichen für Wilmersdorf noch aus. Unterm Strich war die Punkteteilung leistungsgerecht, da Wilmersdorf im zweiten Durchgang viel investierte.

In der Landesliga-Tabelle rutschte Stern durch das Unentschieden auf Rang zehn ab. Im nächsten Spiel gastieren die Marienfelder am Sonntag beim Weißenseer FC (14 Uhr, Rasenplatz im Stadion Buschallee).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.