Stern kassiert späten Ausgleich

Marienfelde. Zum Abschluss der Hinrunde hat der Landesligist am vergangenen Sonntag 2:2 beim Friedenauer TSC gespielt und ist somit seit fünf Partien ungeschlagen. Hirsch hatte Stern Marienfelde nach zehn Minuten in Führung gebracht, Timmermann in der 67. Minute das 2:1 erzielt. Doch in der Schlussphase nutzte Friedenau die Unordnung im Zuge einer Auswechslung der Marienfelder zum umstrittenen Ausgleich.

Die Rückrunde beginnt am 26. Februar. Dann empfängt Stern den abstiegsbedrohten BSC Rehberge an der heimischen Dorfkirche.

JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.