Stern verliert trotz Unterzahl

Marienfelde. Der Landesligist setzt sein Auf und Ab fort. Erneut folgte auf einen Sieg postwendend die nächste Niederlage. Gegen den VfB Hermsdorf hieß es im Heimspiel am vergangenen Sonntag 3:4. Dabei lief Stern Marienfelde stets einem Rückstand hinterher, und so reichten die Treffer von Lietz, Ünal und Timmermann nicht für einen Punktgewinn. Hermsdorf erkämpfte sich den Sieg trotz 60-minütiger Unterzahl.

Am kommenden Sonntag empfangen die Marienfelder die SpVgg Hellas-Nordwest. Anpfiff an der Dorfkirche ist um 13.30 Uhr.

JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.