Ferienspaß am Fuße des Kienbergs

Bei gemeinsamen Spielen können Kinder im Pavillon „Umwelt & Bildung“ die Umwelt erkunden. (Foto: IGA Berlin 2017 GmbH)

Marzahn-Hellersdorf. Die IGA Berlin 2017 GmbH lädt Kinder während der Ferien zu Naturerkundungen auf dem IGA-Gelände am Fuß des Kienbergs ein. Kinder können spielen und dabei die Umwelt entdecken.

Schauplatz der Ferienaktivitäten ist der Pavillon „Naturschutz & Umweltbildung“, der sich am Fuße des Kienbergs nahe des Biesdorf-Marzahner Grenzgrabens befindet. Er ist der größte von drei Pavillons, die von der IGA Berlin 2017 GmbH im September 2014 als Infopunkte eröffnet wurde. Die beiden anderen stehen am Eingang zu den Gärten der Welt.

Der Pavillon am Kienberg ist seitdem Stützpunkt und Ausgangspunkt für Führungen zum Naturschutz in das Wuhletal. Seit diesem Frühjahr wurde ein vielfältiges Umweltbildungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erarbeitet.

In diesen Rahmen passt das Ferienprogramm für Familien und Hortgruppen, das in Zusammenarbeit mit dem Freilandlabor Marzahn und der Jugendfreizeiteinrichtung „Joker“ des Vereins Kids & Co organisiert wird. Bis zum Ferienende, 28. August, gibt es jeweils von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr Spiele und Aktionen in dem Pavillon.

Noch bis Freitag, 7. August, können Hortgruppen die Natur buchstäblich „unter die Lupe“ nehmen. Sie entdecken mit dem Vergrößerungsglas Einzelheiten von Blättern und Blüten. Anschließend werden Schmetterlinge, Libellen, Heupferde oder Hirschkäfer aus Papier gebastelt.

In den darauf folgenden Wochen finden an den Wochentagen unterschiedliche Aktivitäten zur Erkundung der Natur statt. Am Montag, 10., 17., 24. August, gibt es eine Kompass-Ralley mit Spielen rund um Naturpädagogik. Am Dienstag, 11., 18., 25. August, haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Vorstellungen von der IGA aufzumalen. Am Mittwoch, 12., 19., 26. August, wird das Jongliergerät „Devil Stick“ gebaut und damit auch das Jonglieren geübt. Am Donnerstag, 13., 20., 27. August, findet ein Naturbasteln unter Anleitung der Mitarbeiter des Freilandlabors statt. Geocaching gibt es am Freitag, 14., 21. und 28. August. Bei der „Schnitzeljagd“ mit GPS werden am Kienberg Schätze gesucht.

Der Infopavillon „Naturschutz & Umweltbildung“ ist vom U-Bahnhof „Neue Grottkauer Straße" zu Fuß über das Wuhletal zu erreichen. Er befindet sich nahe des Wuhleteichs und der Kleingartenanlage „Am Kienberg“. Von der Bushaltestelle Cecilienstraße/Wuhle geht es zu Fuß entlang des Wuhletal-Rad-Wanderweges bis zum Wuhleteich. hari

Die Teilnahme an den Ferienveranstaltungen ist kostenfrei. Anmeldung für Familien und Hortgruppen sowie weitere Infos per E-Mail an joker@kids-und-co.de oder  561 90 60.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.